Großbrand auf Betriebsgelände

Bezirk Grieskirchen

Am 17. Juni 2020 gegen 2:40 Uhr wurde von einem Anwohner zufällig die starke Rauchentwicklung bei einer Firma im Bezirk Grieskirchen entdeckt. Als er Flammen am Dach des Gebäudes sah, alarmierte er unverzüglich den Notruf der Feuerwehr. Beinahe zeitgleich wurde die Polizei wegen einer Brandmeldeauslösung zu dieser Firma beordert. Als die Polizisten eintrafen, waren bereits mehrere Feuerwehren vor Ort und hatten mit den Löscharbeiten begonnen. Der Brand schien zunächst auch beinahe abgelöscht, als es gegen 3:40 Uhr zu einer Entzündung des Raumes oberhalb der Werkstatt, wo unter anderem diverse Flüssigkeiten gelagert waren, kam. Mehrere kleinere Explosionen führten zu einem erneuten Brand, der sich schnell auf das Dach des Gebäudes ausbreitete. Um die Wasserversorgung für die Löscharbeiten sicherzustellen, wurde gegen 4 Uhr eine Schlauchleitung vom Freibad zur Firma gelegt. Da jedoch noch immer Glutnester in den Zwischendecken vorhanden waren, wurde um kurz nach 6 Uhr durch den Einsatzleiter der Feuerwehr ein Spezialfahrzeug angefordert, um das Dach der Halle zu öffnen. Da die Brandursache noch unklar ist, wurde die Amtshandlung vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Quelle: LPD Oberösterreich

COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Großbrand auf Betriebsgelände
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV