Zug erfasste Radfahrer. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 38-jähriger Linzer darf nun am 13. Juni 2020 seinen zweiten Geburtstag feiern; er lenkte sein Rennrad auf dem Donauradweg Richtung Ottensheim. Gegen 12:50 Uhr überquerte er im Ortsteil Dürnberg an der dafür vorgesehenen Stelle die Gleise der Mühlkreisbahn. Dabei dürfte er den von hinten kommenden Zug übersehen und überhört haben. Der laut Lokführer etwa 40km/h schnelle Zug erfasste mit dem links vorne am Zug angebrachten Trittbrett das Fahrrad des 38-Jährigen im Bereich der Sattelstütze, wodurch dieser vom Fahrrad geschleudert wurde. Er wurde mit Schürfverletzungen ins UKH Linz gebracht. Das Fahrrad wurde durch den Unfall in zwei Teile gerissen. Der Zugverkehr auf der Mühlkreisbahn war für etwa eine halbe Stunde gesperrt.

Alkolenker floh aus Krankenhaus

Bezirk Perg

Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 13. Juni 2020 auf der L569, Pleschinger Straße im Ortsgebiet von St. Georgen an der Gusen Richtung Langenstein. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er kurz nach 2:30 Uhr die Kontrolle über das Fahrzeug, stieß gegen eine Straßenlaterne und anschließend gegen eine Gartenmauer. Er wurde leicht verletzt mit der Rettung ins UKH Linz gebracht, wo er während der laufenden Untersuchung flüchtete. Nach längerer Fahndung und mehreren Telefonaten zwischen dem Unfalllenker und seinen Eltern konnte er schließlich in Linz beim Chemiekreisverkehr angehalten werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv und ergab einen Wert von 1,22 Promille.

Junger Mann flog von Motorhaube

Bezirk Braunau

Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Braunau fuhr am 12. Juni 2020 gegen 23:30 Uhr mit ihremPkw im Ortsgebiet von Braunau am Erlachweg auf Parkplatz, der von der Tuner-Szene und Jugendlichen regelmäßig als Treffpunkt genützt wird. Auf der Motorhaube saß ihr 19-jähriger Bekannter aus dem Bezirk Braunau, der sich kurz zuvor selbst auf die Motorhaube gesetzt hat. Die 20-Jährige lenkte ihren Pkw mit hoher Geschwindigkeit am Parkplatz. In einer Linkskurve wurde der 19-Jährige von der Motorhaube geschleudert und prallte auf dem Asphalt auf. Er wurde schwer verletzt und musste in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert werden.

Pkw prallte gegen geparktes Fahrzeug

Bezirk Wels-Land

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden fuhr am 12. Juni 2020 gegen 22:40 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Steinerkirchen an der Traun Richtung Süden. Bei ihm im Wagen befanden sich eine 18-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land am Beifahrersitz, sowie eine 16-Jährige und ein 17-Jähriger, beide aus dem Bezirk Gmunden. Im Ortschaftsbereich Atzing sprang ein Reh auf die Fahrbahn, dem der 20-Jährige versuchte auszuweichen. Dabei kam er in einer Kurve von der Straße ab, fuhr durch eine Wiese, hob aufgrund einer Bodenunebenheit ab und prallte gegen einen geparkten Pick-up. Durch den Anprall wurde dieser durch das geschlossene Tor in die angrenzende Garage geschleudert. Die vier Fahrzeuginsassen wurden zum Teil leicht verletzt und begaben sich eigenständig ins Klinikum Wels. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der Pick-up sowie die Garage wurden ebenfalls erheblich beschädigt.

Führerscheinabnahmen nach Unfall

Bezirk Perg

Ein 24-Jähriger aus Linz fuhr am 12. Juni 2020 gegen 19:45 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von St. Thomas am Blasenstein auf der L1434 von Münzbach kommend Richtung Pabneukirchen. Dabei kam er im Ortschaftsbereich Unter St. Thomas in einer starken Linkskurve von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam schließlich auf dem Dach zum Stillstand. Der Lenker konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Durch einen an der Unfallstelle vorbeikommenden 21-jährigen Fahrzeuglenker wurde schließlich die Rettungskette in Gang gesetzt. Der 24-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das UKH Linz gebracht. Ein mit dem Unfalllenker durchgeführter Alkomattest verlief positiv und ergab einen Wert von 1,06 Promille. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen. Der 21-jährige Ersthelfer aus dem Bezirk Perg wurde zum Unfallgeschehen befragt. Dabei konnten auch bei ihm deutliche Merkmale einer Alkoholisierung festgestellt werden. Daher wurde auch er zum Alkomattest aufgefordert, der einen Wert von 1,7 Promille ergab. Auch hier erfolgte schließlich die vorläufige Führerscheinabnahme.

Unfall beim Überholen

Bezirk Freistadt

Eine 32-Jährige aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 12. Juni 2020 gegen 19 Uhr mit einer Zugmaschine im Gemeindegebiet von Liebenau auf der Mühlviertler-Alm Straße Richtung Langschlägerwald. An der Zugmaschine waren sowohl vorne als auch im Heckbereich Heuballengabeln zum Transport von Heu- und Siloballen angekoppelt. Die 32-Jährige beabsichtigte im Ortschaftsbereich Schanz links auf einen Zufahrtsweg einzubiegen. Im gleichen Moment setzte ein 21-jähriger Niederösterreicher mit seinem Pkw unmittelbar hinter der Zugmaschine zum Überholen an. Im Pkw befand sich am Beifahrersitz ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt. Im Fond befanden sich noch zwei weitere Personen. Während des Abbiegevorganges stieß die 32-Jährige mit der linken Spitze der im Frontbereich der Zugmaschine angebrachten Heuballengabel gegen die rechte Fahrzeugseite des überholenden Pkw. Dabei wurde der rechte Außenspiegel des Pkw abgerissen und durch die offene Seitenscheibe ins Innere des Fahrzeuges geschleudert, wodurch der Beifahrer verletzt wurde. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Freistadt eingeliefert. Die im Fond mitfahrenden Niederösterreicherinnen begaben sich nach dem Unfall selbstständig ins Krankenhaus zur Kontrolle.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV