Aktuelle Polizeimeldungen aus Oberösterreich: Verkehrsunfall zwischen Ehepaar

Bezirk Vöcklabruck

Am 12. Juni 2020 gegen 15:10 Uhr ereignete sich auf der B154 im Gemeindegebiet von Mondsee ein Auffahrunfall zwischen zwei Quads. Dabei war ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Zell am See mit seiner 48-jährigen Gattin in einer Gruppe aus Quad- und Motorradfahrern unterwegs. In der Ortschaft Gaisberg kurz vor einem Kreisverkehr verloren sich die einzelnen Gruppenmitglieder aus den Augen. Das Ehepaar und ein weiterer Fahrer wollten gerade den Kreisverkehr Richtung Südwesten auf die L539 verlassen. Der als Erster fahrende 50-Jährige bemerkte im Rückspiegel, dass der weitere Fahrer die falsche Ausfahrt gewählt hatte, weshalb er abrupt abbremste. Seine dahinterfahrende Frau beschleunigte jedoch nach Verlassen des Kreisverkehrs wieder und prallte ihrem Mann ungebremst ins Heck. Die 48-Jährige hob mit ihrem Quad ab und kam im Straßengraben zum Liegen. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde sie ins Doppler Klinikum Salzburg gebracht.

Dachziegel fielen auf Arbeiter

Bezirk Gmunden

Ein 29-Jähriger und dessen 25-jähriger Bekannter, beide aus dem Bezirk Gmunden, waren am Vormittag des 12. Juni 2020 mit Dachdeckerarbeiten beim Rohbau des 29-Jährigen in Vorchdorf beschäftigt. Dabei hob der Bauherr gegen 11:15 Uhr mit einem Turmdrehkran eine Palette Dachziegel auf das Dach und ließ diese auf der Palettengabel am Kran zur Entleerung der Palette hängen. Da die Dachziegelpakete laut derzeitigem Ermittlungsstand von den beiden Arbeitern ungleichmäßig von der Palette gehoben wurden, kippte diese plötzlich in Richtung des 25-Jährigen. Die noch auf der Palette aufgeschichteten Dachziegeln rutschten ab und fielen auf den Mann. Danach rutschten sie über das bereits gedeckte Dach nach unten, durchschlugen die Absturzsicherung und fielen entlang der Hausmauer zu Boden. Der 25-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und konnte nicht mehr eigenständig absteigen. Deshalb musste er vom Notarzthubschrauber mittels Taus gerettet und danach ins Lkh Vöcklabruck geflogen werden.

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bezirk Gmunden

Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am 12. Juni 2020 gegen 16 Uhr auf dem Güterweg Grabenberg im Gemeindegebiet von Pinsdorf. Dabei lenkte ein 80-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck seinen Pkw Richtung Großkufhaus. Am Beifahrersitz saß eine 80-Jährige aus dem Bezirk Gmunden. In die Gegenrichtung fuhr eine 46-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Bereich einer Rechtskurve zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Alle drei Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt. Die beiden 80-Jährigen wurden ins Salzkammergut Klinikum Gmunden, die 46-Jährige ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Bettler bestahlen Pensionistenehepaar

Bezirk Linz Land

Eine bislang unbekannte Frau bettelten am 12. Juni 2020 gegen 11:30 Uhr mit ihrem etwa 6-jährigen Sohn bei einem Ehepaar in der Einfahrt ihres Einfamilienhauses in Leonding um Geld und Essen. Während die Unbekannte die Toilette benutzte, bereitete der 76-jährige Hausbewohner in der Küche etwas zu Essen für den ebenfalls in der Küche befindlichen Buben zu. Diesen ließ er kurz unbeaufsichtigt. Nachdem die Frau mit ihrem Kind das Haus wieder verlassen hatte, stellte das Ehepaar fest, dass plötzlich aus der Geldbörse der 73-jährigen Hausbewohnerin und aus einem Aktenordner Bargeld gestohlen worden war. Von den beiden Beschuldigten fehlte bislang jede Spur.

E-Bikerin stürzte bei Ausweichmanöver

Bezirk Perg

Ein 50-Jährige aus dem Bezirk Linz Land fuhr am 12. Juni 2020 gegen 16:30 Uhr mit ihrem E-Bike auf dem Donauradweg im Ortschaftsbereich Ufer Richtung Grein. Im Bereich einer starken Steigung schloss sie auf zwei Radfahrerinnen auf. Die beiden verringerten, vermutlich wegen der Steigung, stark ihre Geschwindigkeit und fuhren Zickzack hinauf. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, verriss die E-Bikerin ihr Fahrzeug nach rechts Richtung Donauufer, kam vom Radweg ab und stürzte über eine Böschung. Am Ufer kam sie mit Verletzungen unbestimmten Grades zum Liegen. Sie wurde ins Lkh Amstetten eingeliefert. Die beiden Radfahrerinnen hatten zwar kurz angehalten, fuhren aber noch bevor die Einsatzkräfte eintrafen weiter. Eine Fahndung verlief bislang erfolglos. Sie werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Grein unter der Telefonnummer 059133 4323 in Verbindung zu setzen.

Radfahrer schwer verletzt

Bezirk Schärding

Schwer verletzt wurde ein 58-jähriger Radfahrer aus dem Bezirk Braunau am 12. Juni 2020 gegen 9:30 Uhr bei einer Kollision mit einem Pkw. Der Mann fuhr auf der Subener Straße im Gemeindegebiet von St. Florian am Inn von der Kirche kommend Richtung Schärding. Zur selben Zeit fuhr eine 66–Jährige aus dem Bezirk Schärding aus Suben kommend Richtung Schärding. Beim dortigen Kreisverkehr touchierte sie den Radfahrer, welcher zu Sturz kam und schwer verletzt wurde. Er wurde ins Klinikum Schärding gebracht.

Sattelzug kippte um

Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 28-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger lenkte am 12. Juni 2020 gegen 14:45 Uhr ein Sattel-Kfz auf der Innkreisautobahn Richtung Sattledt. Im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen bei Schärding kam er im dortigen Baustellenbereich ins Schleudern. Dieser kann auf einer Normalspur und einer Korridorspur passiert werden. Nachdem das Fahrzeug ins Schleudern geraten war, stieß es zweimal gegen die Betonmittelleitwand und kam von der Fahrbahn ab. Im gesperrten, abgefrästen Teil der Fahrbahn kippte der Sattelzug auf die rechte Seite. Der unverletzte augenscheinliche alkoholisierte Lenker verweigerte anschließend den Alkotest. Während der zweistündigen Aufräumarbeiten war die Unfallstelle nur über die Korridorspur passierbar.

Bettler bestahlen Pensionistenehepaar

Bezirk Linz Land

Eine bislang unbekannte Frau bettelten am 12. Juni 2020 gegen 11:30 Uhr mit ihrem etwa 6-jährigen Sohn bei einem Ehepaar in der Einfahrt ihres Einfamilienhauses in Leonding um Geld und Essen. Während die Unbekannte die Toilette benutzte, bereitete der 76-jährige Hausbewohner in der Küche etwas zu Essen für den ebenfalls in der Küche befindlichen Buben zu. Diesen ließ er kurz unbeaufsichtigt. Nachdem die Frau mit ihrem Kind das Haus wieder verlassen hatte, stellte das Ehepaar fest, dass plötzlich aus der Geldbörse der 73-jährigen Hausbewohnerin und aus einem Aktenordner Bargeld gestohlen worden war. Von den beiden Beschuldigten fehlte bislang jede Spur.

Mann stürzte von Dach

Bezirk Braunau

Am 12. Juni 2020 gegen 7:10 Uhr arbeitete ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Braunau gemeinsam mit seinem 34-jährigen Freund auf dessen landwirtschaftlichen Anwesen in St. Georgen am Fillmannsbach. Er kletterte auf den Dachstuhl des Heulagerplatzes, bei dem die Dachschindel entfernt waren, und wollte die Querlatten entfernen. Diese werden erneuert. Als er auf den Latten Richtung Dachgiebel ging, brach plötzlich im oberen Bereich eine Latte ab und der 35-Jährige stürzte etwa 6 bis 7 Meter ab. Ein 33-jähriger ebenfalls Anwesender fand den Mann am Betonboden liegend und setzte die Rettungskette in Gang. Der Verunfallte wurde mit schweren Verletzungen ins Ukh Salzburg geflogen.

Auto überschlug sich

Bezirk Rohrbach

Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach fuhr am 12. Juni 2020 um 8:15 Uhr mit ihrem Pkw auf der Afiesl-Guglwald Straße Richtung Haslach. In der Ortschaft Oberriedl kam sie aus bislang unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab. Sie versuchte ihr Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bringen und lenkte dazu stark nach links, wodurch sie links von der Fahrbahn abkam und die Böschung hinunterstürzte. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau konnte sich selbstständig befreien und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Lkh Rohrbach eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV