Ab 2021: Neues Ticket spart den OÖ. PendlerInnen bares Geld und hilft dem Klima

Mit dem neuen österreichweiten Jahresticket starten wir 2021 in ein neues Verkehrs-Zeitalter – als nächsten Schritt nun volle Konzentration auf die 365-Euro-Jahreskarte für OÖ, die weitere markante Ersparnisse bringt

„Die Zukunft gehört dem Öffentlichen Verkehr. Mit dem 1-2-3-Jahresticket für ganz Österreich starten wir kommendes Jahr die erste Etappe in dieses neue Zeitalter. Um 1.095 Euro und damit 3 Euro am Tag fährt man in ganz Österreich mit allen Öffentlichen Verkehrsmitteln. Das sichert nicht nur günstige bundesweite und vor allem ökologische Mobilität, sondern spart auch den OÖ. PendlerInnen jeden Monat bares Geld. Durch die Grüne Regierungsbeteiligung wird dieses Jahrhundertprojekt nun Realität“, betont der Grüne Verkehrssprecher LAbg. Severin Mayr und unterstreicht die Vorteile für viele PendlerInnen.

Aktuell ist der Weg mit den Öffis zum Arbeitsplatz in OÖ durchaus kostspielig. Der Weg quer durch OÖ kostet aktuell bis zu 2.000 Euro im Jahr. Schon im ersten Schritt des 1-2-3-Tickets, also der österreichweiten Jahreskarte um 1.095 Euro, sinken die Kosten markant. Dies verdeutlichen Beispiele (günstigste Verbindung inkl. Kernzone Linz):

 Strecke aktuell


Ganz Österreich
ab 2021
Ersparnis


Braunau – Linz1.8171.095722
Freistadt – Linz1.2481.095153
Gmunden – Linz1.5561.095461
Kirchdorf – Linz1.3521.095257
Ried – Linz1.6451.095550
Rohrbach – Linz1.2481.095153
Steyr – Linz1.2481.095153
Vöcklabruck – Linz1.4711.095376

Mayr: „Aktuell zahlt ein Pendler aus Ried 1.645 Euro für seinen Arbeitsweg nach Linz. Ab 2021 zahlt er 550 Euro weniger – gleichzeitig gilt sein Ticket nicht nur für den Arbeitsweg, sondern für ganz Österreich. Das ist bahnbrechend!“

Nächster Schritt: 365 Euro für ganz Oberösterreich

„Diese Summen sprechen für sich. Mit diesem Ticket stellen wir die Weichen für eine neue Mobilität – leistbar, bequem und klimafreundlich. Es ist der längst nötige Anreiz, um mehr Fahrgäste zu gewinnen und das Fundament für den nächsten Schritt. Und dies muss das 365-Euro-Ticket für OÖ sein“, sieht Mayr nun volle Konzentration auf diese langjährige Forderung der Grünen.

Mit dem 365-Euro-Ticket würde es erstmals eine Jahreskarte für OÖ geben. Dazu sinken die Kosten für die PendlerInnen weiter. Zur Ersparnis durch das 1-2-3 Ticket werden sich viele OberösterreicherInnen durch das OÖ. Jahresticket weitere 730 Euro ersparen. „Aus Rohrbach oder Steyr wird man dann statt 1.248 Euro nur mehr 365 Euro bezahlen. Vielfach wird das Bahnfahren für die PendlerInnen mehr als 1.000 Euro im Jahr günstiger“, rechnet Mayr vor.

LAbg. Severin Mayr, NAbg. David Stögmüller, Bild: Grüne OÖ
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV