Gmunden: Salzkammergut Festwochen 2020 finden statt!

Das Warten hat ein Ende – die Salzkammergut Festwochen Gmunden lassen Kultur im Salzkammergut wiederaufleben! Mit Kreativität und Anpassungsfähigkeit ist es ihnen gelungen, das geplante Sommerprogramm an die Vorgaben der Bundesregierung anzupassen und Künstlerinnen und Künstlern wieder eine Bühne zu bieten. Eröffnet werden die Festwochen mit Beethovens Tripelkonzert am 9. Juli gleich zwei Mal, denn aufgrund der Vorgaben des Gesundheitsministeriums ist die Kapazität begrenzt. 

Die Salzkammergut Festwochen Gmunden veröffentlichen heute ihr, an die Verordnung der Bundesregierung angepasstes, Sommerprogramm und starten mit dem Ticketverkauf. Karten können ab sofort schriftlich oder telefonisch im Festwochenbüro bestellt werden. Da das Kartenkontingent aufgrund der 1 Meter Abstandsregel und Sicherheitsmaßnahmen eingeschränkt ist, empfiehlt es sich, rasch zu bestellen.

Jahrelange gute Zusammenarbeit und ein stabiles Netzwerk an KünstlerInnen machen sich bezahlt. Damit möglichst viele Kulturbegeisterte die Chance haben, wieder in den Genuss von live gespielter Musik zu kommen, werden das Eröffnungskonzert am 9. Juli mit Beethovens Tripelkonzert anlässlich des 250. Geburtstags des großen Meisters, die Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker mit Aaron Pilsan und Vinzenz Praxmarer am 8. August sowie „And Now Beethoven“, die international gefeierte Music Comedy vonIgudesman & Joo am 15. August, jeweils um 17:30 und 20:00 Uhr gespielt.

Kulturgenuss und Sommerfrische lassen sich so heuer doch verbinden. „Wir freuen uns sehr über die guten Nachrichten! Zuallererst, dass sich die Gesundheitssituation in Österreich verbessert und über die damit verbundenen Lockerungen für Kunst- und Kulturschaffende. Nach langer Zeit des Hoffens und Bangens, ist es uns nun wieder möglich ein Sommerprogramm mit großartigen KünstlerInnen anzubieten“, so der künstlerische Geschäftsführer Dr. Christian Hieke begeistert über die neuen Möglichkeiten für die Festwochen diesen Sommer. Denn die Erhaltung der kulturellen Vielfalt im Salzkammergut liegt in der DNA der Salzkammergut Festwochen Gmunden. Seit Generationen zieht es Städter und Großstädter alljährlich ins wunderschöne Salzkammergut, kultureller Genuss spielt hier seit jeher eine große Rolle. Im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation entstehet so eine lebendige Vielfalt, die Menschen jeden Alters von Nah und Fern inspiriert.

„Kultur ist systemrelevant für unser soziales Miteinander und kann auch in schwierigen Zeiten Grundbedürfnisse erfüllen und Hoffnungsbilder zeichnen. Gemeinsam schaffen wir es, diese auch zukünftig zu erhalten und zu fördern“, ist die kaufmännische Geschäftsführerin Dr. Johanna Mitterbauer von der Bedeutung der Festwochen regional wie überregional überzeugt. Für die Sicherheit aller Beteiligten ist gesorgt. So wurde ein umfassendes Präventionskonzept erarbeitet und zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen und Hygienevorkehrungen getroffen. Auch die Eigenverantwortung der BesucherInnen ist gefragt, denn nur gemeinsam ist es möglich, das Ansteckungsrisiko zu minimieren. 

Auch wenn das Festwochenprogramm diesen Sommer aufgrund der herausfordernden Umstände reduziert werden musste, bleibt der Fokus auf kulturelle Diversität mit vielfältigen Programmpunkten in den Genres:  Klassik, Jazz & Crossover, Lesungen und Ausstellungen. Eröffnet wird das Sommerfestival am Donnerstag, 9.7.2020, von den Rising Stars Jevgēnijs ČepoveckisJulia Hagenund Aaron Pilsan, gemeinsam mit dem Oberton String Octet. Klassik-Fans können sich auf Stefan Mickisch freuen, dessen Sprechkonzerte im deutschsprachigen Raum Kultstatus haben, sowie auf die Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker.

Der diesjährige Literaturschwerpunkt ist Daniel Kehlmann gewidmet, der sein Kommen bereits zugesichert hat. Neben einer Autorenlesung mit Musik werden Top-Stars wie Bernhard SchirMaria KöstlingerHerbert Föttinger und Sven-Eric Bechtolf aus dem reichen Oeuvre Daniel Kehlmanns lesen. Dem Werk Thomas Bernhards sind ebenso literarische Abende mit Hermann Beil und Tobias Moretti gewidmet.

Stimmungsvollen Crossover versprechen die Konzerte von Ernst MoldenWilli ResetaritsWalther Soyka und Hannes Wirth sowie FainschmitzNew Piano Triound The Erlkings.

Während der Sommermonate Juli und August bietet die historische Hipp-Halle Gmunden zeitgenössischen, oberösterreichischen KünstlerInnen Raum für temporäre Ausstellungen. Space Mountain, so der Werktitel von Elle Fee und Hypermoralismusder von Wolfgang Dieter Bauer.

Den Salzkammergut Festwochen Gmunden ist die Kunst- und Kulturvermittlung für die Jüngsten ein besonderes Anliegen: Peter und der Wolf mit Quint@Wind und Martin Ferdiny und der Schubadour von The Erlkings nehmen die Kinder mit in die Welt der Musik.

Aufgrund des deutlich reduzierten Kontingents empfiehlt es sich, Karten rasch zu bestellen. Um Stausituationen an der Abendkassa zu vermeiden, bitten die Festwochen darum, Veranstaltungstickets online via Homepage www.festwochen-gmunden.at, schriftlich unter karten@festwochen-gmunden.at oder telefonisch +43 (0) 7612 70630-14  im Festwochenbüro zu bestellen und sich diese zusenden zu lassen oder bereits vor dem Veranstaltungstag abzuholen. Die Ticketkasse im Stadttheater Gmunden (Theatergasse 7) wird ab nächster Woche von 9:00 bis 15:00 Uhr besetzt sein.

Foto: ©ChristianJungwirth

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV