Spannende Alternativen zum Stadionbesuch beim FC Red Bull Salzburg

Innovationen bei Mobile App, Bullenfunk und Stadionmagazin

Ab kommenden Mittwoch rollt der Ball in der Österreichischen Fußball-Bundesliga wieder, die Roten Bullen kämpfen in der Meistergruppe um die Titelverteidigung. Aufgrund des COVID-19-Präventionskonzepts der Bundesliga sind jedoch inklusive Spieler und Betreuer lediglich 200 Personen (Klubverantwortliche, Sicherheitspersonal, TV etc.) bei den Spielen der Tipico Bundesliga zugelassen, für Fans heißt es bis auf Weiteres „Kein Zutritt“.
Deshalb bietet der FC Red Bull Salzburg mehrere einzigartige digitale Alternativen, mit denen man bei den Spielen der Roten Bullen möglichst nah am Ball sein kann:

Mobile App des FC Red Bull Salzburg
Die Mobile App des FC Red Bull Salzburg bietet etliche neue und spannende Features, welche die Stadion-Abstinenz ein wenig erleichtern sollen:

  • Der Liveticker mit eingebautem Live-Action-Widget, das den Spielverlauf in Echtzeit grafisch darstellt.
  • Jedes Spiel ab sofort im Livekommentar.

Zusätzlich und exklusiv bei Heimspielen als perfekte Ergänzung zur TV-Produktion von Sky:

  • Drei Livekameras aus verschiedenen Blickwinkeln: Taktikcam, Trainercam und Hintertorcam.
  • Tore und Highlights per On-Demand-Videos stehen zeitnah allen registrierten App-Usern zur Verfügung.

Bullenfunk
Alle Spiele von Ulmer, Ramalho & Co. werden auf www.redbullsalzburg.at und in der Mobile App als Live-Radiosendung von zwei Kommentatoren begleitet.

Digitales Flugblatt
Auch wenn keine Zuschauer in der Red Bull Arena dabei sein können, so gibt es dennoch bei allen zehn Spielen der Meistergruppe ein digitales und interaktives Stadionmagazin zu lesen. Das „Flugblatt“ ist ebenfalls in der Mobile App und auf der Website der Roten Bullen zu finden.

Logo: © FC Red Bull Salzburg

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV