Fronleichnamsfest 2020 in Hallstatt

Die Hallstätter Fronleichnamsprozession wurde erstmals 1623 beurkundet. Seitdem wird das Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die bleibende Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird, mit einer Seeprozession abgehalten. Aufgrund der gesetzlichen Corona – Vorschriften wurde heuer aber die Seeprozession abgesagt. Dafür feiern die Gläubigen in der katholische Kirche „Maria am Berg“ einen Festgottesdienst um 10.00 Uhr.

Die Fahnenabordnungen der Freiwilligen Feuerwehr und der Bergleute des Salzbergbaues werden mit dabei sein. Das Quartett der Salinenmusikkapelle Hallstatt wird die heilige Messe musikalisch umrahmen. Anschließend gibt es am Kirchgang unterhalb des Christophorus Freskos für den Ort Hallstatt und für die Bergleute des Salzbergbaues Hallstatt den Eucharistischen Segen mit Monstranz. Selbstverständlich müssen die notwendigen Abstände von den Besuchern und Mitwirkenden eingehalten werden. Wie jedes Jahr werden die Männer der Fronleichnamsschützen pünktlich um 6 Uhr am Ortsende von Hallstatt den feierlichen Tag mit ihren Prangerschüssen begrüßen und fahren dann über den See näher zur Kirche um dort um 10.00 Uhr den festlichen Einzug der Geistlichkeit zum Hochamt durch ihre Schüsse anzukündigen.

 Foto © Franz Frühauf

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV