Schwerpunktkontrolle Tuningszene. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Wels

In der Nacht zum 31. Mai 2020 wurden neuerlich Schwerpunktkontrollen hinsichtlich unerlaubter Straßenrennen, Lärmerregungen und Umbauten von Fahrzeugen, dieses Mal in der Stadt Wels, durchgeführt. Es waren Polizisten des Stadtpolizeikommandos Wels, der Landesverkehrsabteilung OÖ und der Bereitschaftseinheit OÖ sowie Beamte des Polizeikommissariates Wels und Sachverständige der OÖ Landesregierung im Einsatz. Als Hotspots ergaben sich eine Tankstelle auf der Osttangente und der Parkplatz eines Einkaufzentrums in der Salzburger Straße. 
Insgesamt wurden 46 Anzeigen nach dem Verkehrsrecht, davon vier nach § 5 StVO bzw. dem FSG, erstattet. Es erfolgten eine Führerschein- und eine Kennzeichenabnahme. 33 Organstrafverfügungen wurden eingehoben, zwei nach dem Covid-19 Maßnahmengesetz. 
Drei Radarfahrzeuge waren im Einsatz. Von den 167 festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitungen werden 147 zur Anzeige gebracht. Rekordhalter war ein 22-jähriger Welser, der in einer 60 km/h-Beschränkung 145 km/h fuhr. 
Von den Mitarbeitern des Polizeikommissariates Wels wurde an Ort und Stelle ein Betrag von 3.600 Euro an Strafgeldern eingehoben. Neun Vorführungen der Fahrzeuge zu den Sachverständigen der OÖ Landesregierung wurden veranlasst, sieben Fahrzeugbesitzer erhielten eine Vorladung zum Amt der OÖ Landesregierung.

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Bezirk Perg

Vier Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am 30. Mai 2020 gegen 17:15 Uhr auf der Münzbacher Straße im Gemeindegebiet von Perg. Dabei fuhr ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Perg mit einem Pkw Richtung Münzbach. Kurz vor einer unübersichtlichen Linkskurve überholte er ein anderes Fahrzeug. Beim Einfahren in die Linkskurve geriet sein Pkw ins Schleudern und rechts von der Fahrbahn ab. Er überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die drei weiteren Insassen (ein 17-Jähriger und zwei 15-Jährige, alle aus dem Bezirk Perg) und der Lenker wurden mit leichten Verletzungen in das Ukh Linz eingeliefert.

Wohnhausbrand

Bezirk Vöcklabruck

Zu einem Wohnhausbrand kam es am 30. Mai 2020 in der Gemeinde Seewalchen am Attersee. Ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck befeuerte gegen 14 Uhr den Kachelofen seines Wohnhauses und verließ einige Zeit später das Objekt. Als er gegen 20 Uhr wieder zurückkam, schlugen ihm beim Öffnen der Haustür schwarze Rauchwolken entgegen. Er lief auf die Straße zurück und veranlasste die Verständigung der Feuerwehr.
Der Brand dürfte im Bereich des Wohnzimmers seinen Ausgang genommen haben, er konnte von den eingesetzten Feuerwehren rasch gelöscht werden. Die genaue Brandursache und die entstandene Schadenshöhe stehen derzeit noch nicht fest. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt.

Beschuldigter wegen Einbrüchen festgenommen

Stadt Steyr

Beschuldigter wegen Einbrüchen festgenommen

Nach einem vollendeten und einem versuchten Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 7. Februar 2020 im Stadtgebiet von Steyr führten Polizisten vom Steyrer Stadtpolizeikommando umfangreiche Ermittlungen durch. Dabei konnten sie einen 32-Jährigen als Beschuldigten ausforschen. Dieser steht im Verdacht mit einem Meißel die Eingangstüre eines Mehrparteienhauses aufgezwängt und aus der unmittelbar angrenzenden Garage ein Fahrrad gestohlen zu haben. Danach habe er versucht, die im Stiegenhaus gelegene Zugangstür eines Büros mit einer Schaufel aufzubrechen. Die Staatsanwaltschaft Steyr ordnete die Festnahme und Fahndung nach dem unsteten Mann an. Am 30. Mai 2020 versuchte der Mann vor einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle im Stadtgebiet von Linz mit einem Elektroroller zu flüchten. Dies misslang ihm jedoch und er wurde wegen der aufrechten Festnahmeanordnung festgenommen. Er zeigte sich bei seiner ersten Einvernahme nicht geständig und wurde in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV