Umgestürzter Sattelanhänger

LANDSHAAG. Die Stütze eines auf einem Parkplatz abgestellten Sattelanhängers war vermutlich aufgrund des durch den Regen aufgeweichten Untergrundes eingebrochen.

Die Feuerwehr musste anrücken um den Hänger zu entladen und um ihn in weiterer Folge in Zusammenarbeit mit einem Spezialbergeunternehmen mittels Schaufel und Teleskoplader wieder auf die Räder zu stellen. Die B 131 war im Unfallbereich für über zwei Stunden komplett gesperrt. Zur Bergung standen 20 Mann der FF-Landshaag im Einsatz.

FOTOS © FOTOKERSCHI.at / KASTNER

Umgestürzter Sattelanhänger
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV