Marke kurios: Einbrecher wollte Durst mit Feuerlöscher stillen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Einen Einbruchsversuch in ein Juweliergeschäft und mehrere Sachbeschädigungen in einem Mehrparteienhaus in Freistadt in der Nacht auf 23. Mai 2020 konnten Ermittler nun klären. Bei umfangreichen Ermittlungen forschten sie einen 22-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt aus, der sich bei seiner Einvernahme auch geständig zeigte und als Motiv den Frust über seinen Wohnungsrauswurf durch seinen Bruder angab. Wie er zu Protokoll gab, war er bei seinen Taten in berauschtem Zustand. Dies dürfte ihm auch dazu veranlasst haben, den Inhalt eines Feuerlöschers mit Trinkwasser zu verwechseln. So steckte er sich den Schlauch in den Mund, um seinen Durst zu stillen. Außerdem beschädigte er im Keller des Mehrparteienhauses wahllos unterschiedliche Gegenstände. Danach versuchte er durch Einschlagen der Eingangstür in ein Juweliergeschäft einzubrechen, was ihm jedoch misslang. Einen Arzt suchte er trotz starker Schmerzen danach nicht auf. Bei der von der Staatsanwaltschaft Linz angeordneten Hausdurchsuchung fanden die Polizisten zudem Suchtmittelutensilien. Der Mann wird angezeigt.

Auffahrunfall in Gallneukirchen

Bezirk Urfahr Umgebung

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am 30. Mai 2020 gegen 15:35 Uhr im Ortsgebiet von Gallneukirchen zu einem Auffahrunfall mit einem Verletzten. Dabei fuhr ein 72-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr Umgebung mit seinem Pkw auf der Reichenauer Straße Richtung Stadtzentrum Gallneukirchen. Dahinter folgte ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr Umgebung mit seinem Pkw. Bei der Kreuzung mit der Oberndorfer Straße bremste der 72-Jährige sein Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache ab. Der 59-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr ihm hinten auf. Der 72-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in Ukh Linz eingeliefert. Der 59-Jährige blieb unverletzt.

Alkolenker kam von Fahrbahn ab

Bezirk Braunau

Ins Ukh Salzburg musste ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Braunau nach einem Verkehrsunfall am 30. Mai 2020 gegen 10:15 Uhr im Gemeindegebiet von Schneegattern eingeliefert werden. Er war auf der auf der Gemeindestraße Krenwald Richtung Schneegattern gefahren, als er aus bislang unbekannter Ursache links von der regennassen Fahrbahn abkam und dort gegen einen Baumstumpf prallte. Durch den Aufprall überschlug sich sein Auto und kam auf der Beifahrerseite zu liegen. Der 18-Jährige konnte sich selbständig aus seinem Fahrzeug befreien und wurde von einer unbeteiligten Pkw-Lenkerin zum nächstgelegenen Haus gebracht, wo er anschließend von der verständigten Rettung erstversorgt wurde. Danach wurde er ins Ukh Salzburg eingeliefert, wo ein Alkotest 1,24 Promille ergab.

Hinterrad weggerutscht

Bezirk Braunau

Die Kontrolle über sein Motorrad verlor ein 22-jähriger Salzburger am 29. Mai 2020 gegen 19:30 Uhr auf der B147 im Gemeindegebiet von Lengau. Er fuhr Richtung Friedburg, als ihm in einer starken Linkskurve auf der teilweise feuchten Fahrbahn das Hinterrad wegrutschte. Der Mann schlitterte gegen die dortige Leitschiene und zog sich schwere Verletzungen zu. Die Rettung transportierte ihn ins Ukh Salzburg.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV