Trafikraub in Linz – Ermittlungserfolg. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landeskriminalamt OÖ

Aufgrund von verschiedenen Hinweisen aus der Bevölkerung gelangte ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Linz Land in den Fokus der Ermittlungen zum Trafikraub vom 26. Mai 2020. Der Verdacht gegen ihn erhärtete sich immer mehr, bis seitens der Staatsanwaltschaft Linz eine Festnahmeanordnung gegen den Mann erlassen wurde. Am 27. Mai 2020 kurz nach Mitternacht konnte er mit Unterstützung des Einsatzkommando Cobra in der Linzer Wohnung eines Freundes festgenommen werden. Die Raubutensilien, wie der LASK-Schal, wurden beim Beschuldigten aufgefunden. Bei der verwendeten Tatwaffe handelte es sich um eine täuschend echt aussehende Softgun. Die gesamte Beute hatte er zuvor bereits für Suchtmittel und weitere Einkäufe aufgebraucht. Bei seiner ersten Einvernahme zeigte er sich vollumfassend geständig und teilte als Motiv seine prekäre finanzielle Situation mit. Er wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Für Medienauskünfte steht Oberstleutnant Alexander Riedler vom Landeskriminalamt OÖ unter 059133 40 3005 gerne zur Verfügung.

Landesverkehrsabteilung OÖ

Probeführerscheinbesitzer unter Drogeneinfluss zu schnell

Ein 20-Jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Braunau fuhr am 27. Mai 2020 gegen 10:50 Uhr mit seinem Motorrad auf der der B148 aus Richtung Altheim kommend in Richtung Braunau am Inn. Dabei überholte er im Gemeindegebiet von Braunau am Inn mit weit überhöhter Geschwindigkeit eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung. Bei der anschließenden Nachfahrt stellten die Polizisten eine Geschwindigkeit von 175 km/h bei erlaubten 100 km/h fest. 
Der Motorradlenker wurde angehalten und wegen eindeutiger Symptome zu einem Suchtgift-Schnelltest aufgefordert. Dieser verlief positiv, ein Arzt attestierte Fahruntauglichkeit. Dem 20-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Zweiradlenker schwer verletzt

Bezirk Urfahr Umgebung

Ein 67-Jähriger aus Linz fuhr am 27. Mai 2020 gegen 15:35 Uhr mit seinem Leichtmotorrad auf der Hagenauer Straße Richtung Goldwörth. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve vor der Ortschaft Hagenau kam er mit dem Leichtmotorrad vermutlich auf das Bankett der gegenüberliegenden Fahrbahnseite, geriet ins Schleudern und stürzte. Er wurde schwer verletzt und mit dem Hubschrauber ins Ukh Linz eingeliefert.

Jugendlicher Dealer ausgeforscht

Stadt Linz

Bei umfangreichen Ermittlungen von Beamten des Linzer Stadtpolizeikommandos gelang es, einen 15-jährige Iraker aus Steyr als Suchtgifthändler auszuforschen. Er zeigte sich bei seinen Einvernahmen auch teilweise geständig, von 15. März 2020 bis Mitte Mai 2020 im Stadtgebiet von Linz Cannabiskraut an unterschiedlichen, allgemein öffentlich zugänglichen Orten verkauft zu haben. Bei mehrmaligen Personskontrollen viel Polizisten zuvor auf, dass der Jugendliche stets höhere Bargeldbeträge bei sich hatte, die sein monatliches Taschengeld bei weitem überstiegen. Er hatte auch teilweise neuwertige Mobiltelefone, Suchtgift (gesamt 30 Gramm Marihuana) und Utensilien zum Abwägen und Verpacken bei sich. Außerdem tätigte er dabei immer wieder Fluchtversuche und verhielt sich äußerst aggressiv den Polizisten gegenüber. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV