Land Salzburg: Förderaktion für Klima und Umwelt

Nach der Corona-Akutphase: „umwelt service salzburg“ macht Salzburg klimafit

Salzburger Landeskorrespondenz, 27. Mai 2020

(LK) Wirkungsvoll dämmern, Fenster tauschen, Lichtmanagement, Kühlaggregate überprüfen und die Wärmeverteilung senken – das sind einige von zahlreichen Maßnahmen, die dazu beitragen können, die Energiekosten zu senken. Durch eine professionelle Beratung kann dies eine Ersparnis von 15 bis 25 Prozent bedeuten. Das „umwelt service salzburg“ startet nun genau dafür die bisher größte Förderaktion für Salzburger Unternehmen: 75 Prozent der Beratungskosten werden übernommen.

Foto:
Salzburger Landeskorrespondenz
Umweltfreundliche Maßnahmen rechnen sich. Das umwelt service salzburg startet eine große Förderaktion. Im Archivbild Vereinsobmann Gunter Sperka, GF Sabine Wolfsgruber und LH-Stv. Heinrich Schellhorn.

„Klimafreundliche Mobilität, weniger Abfall und Ressourcenschonung – Unternehmen können viel zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen und außerdem ihre Ausgaben stark reduzieren. Wer seine Kosten-Verursacher kennt, kann gleichzeitig viel Geld sparen, so gewinnt jeder“, ist Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn überzeugt und verweist auf das passgenaue Beratungsangebot des „umwelt service salzburg“: „Diese Form der Beratung ist wirkungsvoll, unabhängig von Branche und Größe eines Unternehmens, um Energie, Ressourcen und Betriebskosten einzusparen.“

Sinnvolle Umweltmaßnahmen gefragt

Sabine Wolfsgruber, die Geschäftsführerin vom „umwelt service salzburg“ (uss), weiß: „Viele Unternehmen haben sich nach einer anfänglichen Schockstarre durch die Corona-Krise inzwischen etwas gefangen und teilweise umorientiert. Langsam kommt das Wirtschaftsleben wieder in Gang – wenngleich mit viel Unsicherheit. Sinnvolle Umweltmaßnahmen, die nutzlose Energie- und Ressourcenverschwendung vermeiden, sind jetzt mehr gefragt denn je. Deshalb hat sich uss nach Covid-19 zur bisher größten Förderaktion für Salzburger Unternehmen entschlossen.“

75 Prozent der Beratungskosten werden gefördert

Alle Salzburger Unternehmen, die sich in der Zeit vom 1. Juni bis 31. Juli 2020 anmelden, erhalten für alle Beratungs-Module eine 75-Prozent Förderung (anstelle von bisher 50 Prozent). „Ziel dieser Post-Corona-Förderaktion ist eine Motivation für Maßnahmen mit nachhaltigen Auswirkungen für Unternehmen und Klimaschutz in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit“, betont Wolfsgruber.

Über umwelt service salzburg

umwelt service salzburg wird als Verein gemeinsam von Land, der Salzburger Wirtschaftskammer und der Salzburg AG getragen und vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus finanziell unterstützt. Das Land stellt den Obmann. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV