Geisterfahrer von Polizei gestoppt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Landesverkehrsabteilung OÖ

Am 24. Mai 2020 gegen 2:15 Uhr wurde über die Überwachungszentrale Ardning die Anzeige erstattet, dass auf der A9 Pyhrnautobahn Richtung Graz auf Höhe Wartberg an der Krems ein Geisterfahrer unterwegs sei. Polizisten der API Klaus konnten den Geisterfahrer kurz darauf in der Tunnelanlage Kienberg feststellen und anhalten. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 33-Jährigen aus Katar. Er war gemeinsam mit einem 27-Jährigen in Deutschland lebenden Staatenlosen unterwegs. Sie gaben an, dass sie auf dem Weg in die Schweiz seien, um dort das Ende des Ramadan zu feiern. Von der Geisterfahrt hätten sie nichts bemerkt, sie seien lediglich den Anweisungen des Navigationsgerätes gefolgt. Die Geisterfahrt dauerte von Wartberg an der Krems bis nach Micheldorf, also mindestens 20 Kilometer. Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf wurde dem 33-Jährigen der Führerschein abgenommen sowie eine Sicherheitsleistung eingehoben. Außerdem wird er bei der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt.

Bezirk Perg

Hilflose Pensionistin nach Sturz gerettet

Eine 89-Jährige aus dem Bezirk Perg, die in ihrem Einfamilienhaus alleine lebt, kam in der Zeit zwischen 23. Mai 2020 und 24. Mai 2020, 11 Uhr, zu Sturz. Eine Nachbarin kontaktierte die Pensionistin am 24. Mai 2020 zufällig per Telefon, dabei konnte die 89-Jährige angeben, dass sie gestürzt war. Daraufhin verständigte die Nachbarin die Rettungskräfte. Die Männer der FF Mauthausen schlugen ein Fenster ein und konnten die hilflose Frau am Boden liegend vorfinden. Sie war ansprechbar, wurde durch das Rote Kreuz Sankt Georgen/Gusen erstversorgt und anschließend in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV