19-Jähriger von Cobra festgenommen//Wanderer brach plötzlich zusammen und verstarb. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Wels

Ein 19-Jähriger aus Wels hielt sich am Abend des 20. Mai 2020 gemeinsam mit einem Bekannten in seiner Wohnung auf. Gegen 21:30 Uhr kam ein weiterer Bekannter, ein 19-Jähriger aus Wels, dazu. Nur wenige Minuten später läutete es erneut an der Wohnungstüre und der 19-jährige Besucher öffnete sofort die Türe. Zwei bislang unbekannte männliche Personen sowie eine unbekannte Frau betraten die Wohnung. Unmittelbar darauf wurde der 19-jährige Wohnungsmieter nach dessen Angaben von den unbekannten Männern mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und in die Küche gedrängt. Er wurde aufgefordert, dem 19-Jährigen seine ausstehenden Schulden von 30 Euro zu bezahlen. Währenddessen montierten der 19-Jährige und ein weiterer Täter den Fernseher sowie eine Spielkonsole ab und verließen anschließend die Wohnung. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung, an der auch aufgrund der potenziellen Gefahrenlage das Einsatzkommando Cobra hinzugezogen wurde, konnte der 19-Jährige festgenommen werden. Dabei konnte auch der Fernseher sichergestellt werden. Der 19-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum Wels eingeliefert. Die Ermittlungen laufen.

Bezirk Kirchdorf

Wanderer brach plötzlich zusammen und verstarb

Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land unternahm am 21. Mai 2020 gegen 13:45 Uhr gemeinsam mit seiner 58-jährigen Ehefrau im Gemeindegebiet von Steinbach am Ziehberg eine Wanderung vom Grassner Kreuz auf der Ziehberghöhe Richtung Schabenreithnerstein. Während des Aufstieges brach der 61-Jährige, der einige Schritte hinter seiner Gattin ging, plötzlich zusammen und blieb regungslos auf der Forststraße liegen. Zufällig dazukommende Wanderer verständigten den Notruf und leisteten gemeinsam mit der Ehefrau bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers „Christophorus 10“ Erste Hilfe. Trotz Wiederbelebungsversuche konnte die Notärztin nur noch den Tod feststellen.

Wanderin von Kuh verletzt

Bezirk Steyr-Land

Eine 66-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land unternahm am 21. Mai 2020 gegen 13:30 Uhr gemeinsam mit zwei Freundinnen und einen Dackel eine Wanderung im Bereich der Hohen Dirn in Reichraming. Gleich zu Beginn der Wanderung gingen die drei Frauen durch einen eingezäunten Weidebereich mit 13 Kühen. Dieser Bereich war mit einem Warnschild versehen. Als die Wanderinnen in der Nähe der Kühe waren, trat eine Kuh gegen das linke Bein der 66-Jährigen. Diese wurde dadurch im Bereich des linken Oberschenkels bzw. Knies schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Krankenhaus Steyr geflogen.

Motorradlenker stieß gegen Pkw

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 22-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach lenkte ihren Pkw am 21. Mai 2020 gegen 10:20 Uhr in Sankt Veit im Mühlkreis Richtung Hansberg Landesstraße. Als die junge Frau im Gemeindegebiet von Herzogsdorf in die Hansberg Landesstraße einbog, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 32-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Freistadt, der Richtung Linz unterwegs war. Dieser wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Motorradfahrer bei Sturz verletzt

Bezirk Perg

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr mit seinem Motorrad am 21. Mai 2020 gegen 11:55 Uhr auf einer unbenannten Gemeindestraße im Ortsgebiet Baumgartenberg von der B3 Richtung Ortszentrum Baumgartenberg. In einer dortigen Rechtskurve dürfte der 60-Jährige eine Gehsteigkante übersehen haben, kam zu Sturz und im Straßengraben zum Liegen. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Klinikum Mostviertel nach Amstetten eingeliefert.

Pkw überschlug sich mehrmals

Bezirk Kirchdorf

Eine 21-Jährige war mit ihrem Pkw am 21. Mai 2020 gegen 1 Uhr gemeinsam mit einem 23-Jährigen, beide aus dem Bezirk Steyr-Land, im Ortschaftsgebiet Zehetner, Gemeinde Steinbach an der Steyr, unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache geriet die Frau mit ihrem Pkw neben die Fahrbahn und überschlug sich mehrmals. Die beiden Autoinsassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und Hilfe holen. Sie wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Steyr eingeliefert. Der Wagen musste mit einem Traktor samt Seilwinde aus dem Abhang geborgen werden.

Kollision zweier Alkolenker

Bezirk Rohrbach

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach fuhr mit seinem Pkw am 20. Mai 2020 gegen 23:10 Uhr auf der Kriegwalder Straße Richtung Julbach. Im Ortschaftsbereich Kriegwald, Gemeinde Julbach, kollidierte er dabei in einer Kurve mit dem entgegenkommenden Pkw eines 36-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Rohrbach gebracht. Ein bei dem 21-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,02 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen. Auch bei dem 36-Jährigen war der Alkotest positiv, er hatte 0,66 Promille. Beide Lenker werden angezeigt.

Bezirk Urfahr-Umgebung

Mann nach Fahrradsturz mit Rettungshubschrauber abtransportiert

Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung lenkte sein Fahrrad am 20. Mai 2020 gegen 19:30 Uhr auf dem Güterweg Luegstetten in Alberndorf in der Riedmark Richtung Unterweitersdorf. Laut Zeugenauskunft kam er in einer Linkskurve nach einem Bremsmanöver zu Sturz und blieb reglos auf der Fahrbahn liegen. Der 61-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 10“ in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV