„Da war gar nix“ – doch jetzt geht es wieder bergauf: Hallstatt ist für Gäste gerüstet

Johannes Janu, Unternehmer aus Hallstatt, ist froh, dass es erste Anzeichen gibt, dass die Wirtschaft im Welterbeort wieder anläuft. Groß war die Ungewissheit als Mitte März der Shutdown durch die Regierung verkündet wurde. Janu hat reagiert: Für 16 MitarbeiterInnen hat er das Kurzarbeitsmodell in Anspruch genommen. Deren Gehälter hat er einstweilen vorfinanziert, nun hofft er auf das Geld vom AMS. Sein Verständnis für die Maßnahmen der Regierung ist groß, gehören doch sein Vater und seine Mutter der Hochrisikogruppe an. „Die Gesundheit steht an erster Stelle“, setzt Janu klare Prioritäten. Das Hilfspaket der Regierung nimmt der Hallstätter gerne an, obwohl es anfangs viel Aufwand für ihn bedeutete, sich durch die Formulare zu kämpfen. „Jammern hilft da nichts, man muss selber sehen, wie man zu etwas kommt“, sieht er es pragmatisch. Auch die täglichen Infos der WKO schätzt der Unternehmer in diesen Zeiten sehr.

Gemeinsam mit den Eltern hat Johannes Janu den Betrieb in Hallstatt aufgebaut – dazu gehören ein Sportgeschäft ein Kunsthandwerk und ein Ansichtskartenverlag. Auch die Fotografie -und das Drechslereigewerbe werden ausgeübt. Im Winter ist Janu vor allem in Obertraun tätig, wo er in der Talstation der Krippenstein-Seilbahn ein Buffet und ein Sportgeschäft mit Skiverleih managt. Durch die Öffnung der Gastronomie und der Beherbergung ab 15. bzw. 29. Mai hofft er auf eine spürbare Belebung des Weltkulturortes. „Jetzt war in Hallstatt gar nix“, bringt der Händler die triste Lage auf den Punkt, „nicht einmal Einheimische waren zu sehen“. Da es mit internationalen Gästen noch etwas dauern wird, freut sich Janu auf die Gäste aus Österreich. „Die kommen sicher“, ist er überzeugt, „denn der Zeitpunkt das authentische Hallstatt kennenzulernen, ist jetzt perfekt.“

Foto: privat
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV