Gmunden: Hurra wir sind da!

Gemeint sind die kleinen Schwäne unter der neuen Traunbrücke im Zentrum von Gmunden, die jetzt geschlüpft sind. Überhaupt ist die Natur in den letzten Tagen durch die Regenfälle und den Sonnenschein förmlich explodiert. Dies zeigte sich bei den Spaziergängen in Gmunden, Gschwandt bei Gmunden und am Offensee. Auf der Esplanade in Gmunden steht der Tulpenbaum in voller Blüte, die Felder mit den verschiedenen Anbauarten um Gschwandt haben schon Fruchtähren gebildet, auch die Früchte auf den Obstbäumen sind zu erkennen und bei der Offensee Runde offenbart sich die volle Schönheit der Natur.

Das Nest des Haubentauchers ist gut im Schilf verankert und in Kürze werden aus den drei Eiern die Jungen schlüpfen, tausende Kaulquappen tummeln sich im Wasser des Offensees, der derzeit am Uferrand mit goldenen Blütenstaub bedeckt ist.Und am Abend dann das große Schauspiel mit den Sonnenuntergängen, aber auch die ersten Gewitter weisen auf die labilen, kalt-warmen Wolkenschichten hin. Ja und mit den Eismännern hat sich heute morgen auch nochmals der Winter auf den Bergen aufgebäumt. Die Erlebnisse in der freien Natur lassen uns für Momente die schlimmen Ereignisse der Corona Pandemie vergessen.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV