Lions Wort- und Tonquelle in der Trinkhalle Bad Ischl eröffnet

In der Tourismusdirektion gibt es ein neues Service der Lions an alle, die gerne lesen

Unsere Bücherabteilung ist zweifellos eines der Highlights am jährlichen Lions-Flohmarkt“ erklärt Bruno Diesenreiter, dem dieser neue kulturelle Mosaikstein in der Kaiserstadt zu verdanken ist. „Und beim Nachdenken, wie wir dieses Angebot ganzjährig verfügbar machen können, sind wir auf die Idee eines permanenten Bücherflohmarktes gekommen, bei dem es zusätzlich auch CDs und DVDs gibt“.

Tourismusdirektor Stephan Köhl stand der Idee sofort positiv gegenüber, ihm und seinem Mitarbeiter Siegi Lemmerer ist es zu verdanken, dass dem Lions Club ein Element der Regalwand im Eingangsbereich der Trinkhalle zur Verfügung gestellt wurde. „Einen besseren Platz hätten wir uns nicht wünschen können“ strahlt Lions Präsident Mag. Christof Kravutske, „ist doch die Trinkhalle Schnittstelle und Ort der Begegnung für Gäste wie Einheimische“. Der Name der neuen Bücher- und Medienecke ist von der ursprünglichen Funktion der Trinkhalle inspiriert: war sie einst durch Trinkkuren eine „Quelle des Wohlfühlens“, so soll man heute hier literarische Entspannung finden können. 

Handhabung: ganz einfach

An der Lions Wort- und Tonquelle können also gegen eine Spende Bücher, CDs und DVDs entnommen werden und später einfach wieder zurück gebracht. Die Lions freuen sich auch, sollte jemand ein nicht mehr benötigtes Buch (CD oder DVD)  zur Quelle hinbringen.

Das Angebot des Lions Clubs richtet sich an alle – Gäste wie Bewohner – die gerne lesen, die für einen Moment der Muße in der Trinkhalle mit ihren Sitzgelegenheiten verweilen, an Menschen die die Ischler Sonne lesend auf einer Bank im Stadtgebiet genießen können, die gerne Musik hören oder einen längst gesuchten Film auf DVD ansehen wollen. „So wird also aus unserer Trinkhalle nun ein Lesesaal der besonderen Art“ meint TD Stephan Köhl stolz.

Lions helfen – persönlich, rasch und unbürokratisch

Mit den Einnahmen aus der Spendenbox wird, wie bei den Lions üblich, in Not geratenen Menschen in der Region geholfen, werden Unterstützungen geleistet, wo der Staat nicht hilft, werden behinderte Menschen unterstützt und Projekte für die Jugend finanziell abgesichert. Gerade in den letzten Coronawochen haben nicht wenige Mitbürger finanzielle Engpässe erlebt, die Lions sind dann stets bemüht, rasch und unkompliziert zu helfen.

Ein eigenes Lions-Lesezeichen soll mit seiner Devise „lesen – hören – helfen“ zugleich Informationsträger und Botschafter dieser Lions Idee sein. Der Lions Club dankt TD Stephan Köhl und seinem Team für die Unterstützung und hofft, dass die neue „Wort- und Tonquelle“ von den Ischlern und den Gästen aktiv angenommen wird. Sie kann ab sofort Montag bis Samstag, von 8h00 bis 17h00 besucht und frequentiert werden.

Mag. Alfred Reimair

Foto: © Lions Club-Reimair

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV