LR Kaineder: 142,7 Millionen Euro bedeuten Vollgas für den Klimaschutz – Tausende Ölheizungen raus – Klimaschutz und regionale Wertschöpfung rein!

Ab sofort gibt es bis zu 5.000 Euro Förderung pro Haushalt beim Ausstieg aus Öl. Dieser kann ab sofort (Montag 10 Uhr früh) unter www.umweltfoerderung.at beantragt werden.

Klima-Landesrat Stefan Kaineder: „Neben diesen 100 Millionen für den „Raus aus Öl“-Bonus bedeuten 42,7 Millionen Euro für thermische Sanierung einen nochmaligen Schub für unser Anliegen „Rein in den Klimaschutz“. Und was uns das Umweltministerium hier vorgibt, bedeutet, dass wir in Oberösterreich jetzt nachlegen können und müssen.“

Pro Haushalt können bis zu 5.000 Euro abgeholt werden. Mit der Förderung können bis zu 22.000 Heizungen (Öl, Gas, Kohle) getauscht werden. Den Heizkessel tauscht der Installateur vor Ort. Laut Klimaschutzministerin Gewessler werden durch die Förderungen rund 11.000 Arbeitsplätze geschaffen und eine inländische Wertschöpfung von 540 Millionen Euro generiert.

„So lösen wir mit einem Kraftakt zwei Krisen. Wir schaffen und sichern Arbeitsplätze und setzen wichtige Akzente gegen die Klimakrise „, ist sich Klima-Landesrat Kaineder sicher.

„Nun liegt es am Land Oberösterreich möglichst viele dieser Mittel abzuholen. Alleine in Oberösterreich gibt es noch an die 100.000 Ölheizungen und auch die thermische Sanierung von Gebäuden muss forciert werden. Das Land Oberösterreich ist jetzt in der Pflicht, gemeinsam mit dem Bund in den Klimaschutz zu investieren“, meint Klima-Landesrat Stefan Kaineder.

Logo: © Land OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV