Landesrat Achleitner: Jetzt wieder Rückenwind vom Bund für AdieuÖl-Kampagne des Landes

Landesprämien und Neuauflage der Bundes-Förderung machen Öl-Heizungstausch noch attraktiver

Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner: „Seit heute gibt es auch wieder die ‚Raus aus Öl‘- Förderung des Bundes – bis zu 8.900 Euro an Förderungen in Oberösterreich für einen Öl-Heizkesseltausch“

„Seit heute gibt es wieder einen starken Rückenwind für die oberösterreichische AdieuÖl-Kampagne durch die Neuauflage der ‚Raus aus Öl‘- Förderung des Bundes. Bis zu 8.900 Euro machen damit einen Austausch einer Öl-Heizung gegen ein Heizsystem mit erneuerbarem Energieträger in Oberösterreich noch attraktiver“, zeigt sich Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner erfreut. „Wir wollen raus aus dem Heizen dem Öl und setzen mit unserer AdieuÖl-Kampagne ein wichtiges Zeichen, das den Klimaschutz mit einer Unterstützung unserer heimischen Energietechnologie-Unternehmen verbindet. Dafür setzen wir finanzielle Anreize zur Umsetzung der Energiewende und die Neuauflage der Bundesförderung unterstützt uns jetzt dabei“, unterstreicht Landesrat Achleitner.

„Oberösterreich hat in den vergangenen Jahren bereits große Fortschritte beim Umstieg auf erneuerbare Energien gemacht, mehr als 60 % der Raumwärme kommt bereits aus erneuerbaren Energieträgern und Fernwärme. Trotzdem gibt es noch mehr als 100.000 Öl-Zentralheizungen in Oberösterreich. Auch hier wollen wir die Energiewende herbeiführen und einen Impuls für die Wirtschaft setzen“, erklärt Landesrat Achleitner. Der Kesseltausch von fossilen auf erneuerbare Heizsysteme wirkt rasch konjunkturbelebend. Gerade jetzt zeigt sich auch die Bedeutung der erneuerbaren Energien für Österreich, die für Versorgungssicherheit sorgen. Mit dem geplanten Bundes-Budget von 100 Mio. Euro können unmittelbar etwa 20.000 Heizkessel getauscht werden, das bedeutet Investitionen noch im Jahr 2020 in Höhe von ca. 400 Mio. Euro mit sehr hoher heimischer Wertschöpfung.

Bis zu 8.900 Euro an Förderung für den Heizkesseltausch in OÖ

„Insgesamt gibt es jetzt eine Landes- und Bundesförderung von bis zu 8.900 Euro für den Ersatz einer Ölheizung durch eine Pelletsheizung oder eine Wärmepumpe oder einen Fernwärme-Anschluss, verbunden mit einer Öltank-Entsorgung, die vom Land ebenfalls gefördert wird“, erklärt Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner.

Der Tausch von Ölheizungen auf erneuerbare Heizsysteme kann sofort begonnen werden und die Bundesförderung kann ab heute – auch rückwirkend für einen Kesseltausch ab 1. Jänner 2020 – beantragt werden. Die Beratung zum Heizungstausch gibt es weiterhin beim Energiesparverband des Landes, nähere Infos dazu unter www.energiesparverband.atwww.AdieuÖl.at oder 0732 7720 14386.

Foto:
Land OÖ/Andreas Maringer
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV