Tourismus in den Dachsteingemeinden läuft wieder an. Neustart-Treffen von Touristikern in Goisern, Gosau, Hallstatt und Obertraun

Nach vielen Wochen der Verunsicherung zeigen jetzt alle Zeichen in Richtung Normalisierung nach den COVID-19 Beschränkungen. Die Region Dachstein-Salzkammergut mit den Orten Bad Goisern, Gosau, Hallstatt und Obertraun bereitet sich auf die Zeit nach Corona vor uns freut sich auf die Sommergäste.

Als Zeichen des Aufbruchs hat der TVB Dachstein-Salzkammergut zusammen mit der Alpinschule Outdoor Leadership aus Bad Goisern am Samstag 9.5. in allen Dachsteingemeinden ein Distanz- Treffen der Touristiker organisiert. Zu Petrus hat der Tourismusverband offensichtlich gute Verbindungen, und so wurde in Goisern auf der Ewigen Wand, in Hallstatt auf der Aussichtsplattform beim Rudolfsturm, in Obertraun beim Strandbad und in Gosau beim Postkartenmotiv am Vorderen Gosausee zu einem Pläuschchen mit Sicherheitsabstand bei bestem Frühlingswetter zusammengefunden.

Die Orts- und Tourismusprominenz bestehend aus Wirten, Vermietern, Bergführern, Hüttenbetreibern, Politikern u.v.m. war zu den schönsten Platzerln der vier Orte gekommen um in guter Stimmung vermelden: „Wir sind bereit!“. Die Naturschönheiten im Inneren Salzkammergut sind immer noch da und sind vielleicht mehr denn je einen Urlaub wert. Die zurückgewonnene Reisefreiheit und die Öffnung von Restaurants und Beherbergungsbetrieben im Laufe des Monats Mai können den Tourismus endlich wieder in Schwung bringen. Hannes Jiricek, Inhaber des „Moserwirt“ in Bad Goisern und Aufsichtsratsvorsitzender des TVB Dachstein-Salzkammergut ist voller Vorfreude auf die Saison:

„Die Gastgeberfamilie der Welterbe-Region Dachstein Salzkammergut freut sich schon sehr auf Ihre Gäste! Das Gastgeben ist Teil unserer Geschichte und unserer DNA. Trotz der schwierigen Umstände haben wir alles gut vorbereitet, damit Sie einen sicheren und angenehmen Urlaub bei uns genießen können! Bleiben Sie gesund!“

Wie es mit entsprechenden Vorsichtmaßnahmen bei Beratung, in der Unterbringung und in der Dienstleistung wieder losgehen kann, vermittelt beispielhaft der Gosauer „Nemo-Point“ E-Bike Verleiher und Bikeguide Karl Posch:

Wir haben viel Platz, das ist ein riesiger Vorteil. Keine engen Städte und keine vollen Fußgängerzonen, dafür unglaublich viele sehenswerte Plätze, an denen man die notwendigen Abstände locker einhalten kann. Jetzt startet die Bike- und Wandersaison, wo das ‚Social Distancing‘ ohnehin Programm ist. Freiheit ohne Enge und Bedrängnis, das ist unser Standard.“

Bleibt zu hoffen, dass die positiven Erwartungen der Salzkammergütler in den kommenden Monaten erfüllt werden und die Region bald wieder von vielen glücklichen und zufriedenen Gästen besucht wird.

Autor: Karl Posch


Bild: Josef Daxinger
vlnr Manuel Wallner, Fritz Posch, Karl Posch, Hannes Jiricek
D
ie Tourismustreibenden der Tourismusregion Dachstein-Salzkammergut trafen sich unter anderem zu einem Distanz-Gespräch am Vorderen Gosausee
Bild: Josef Daxinger
Inhaber des „Moserwirt“ in Bad Goisern und Aufsichtsratsvorsitzender des TVB Dachstein-Salzkammergut Hannes Jiricek Bild: Privat
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV