Tödlicher Verkehrsunfall. Zusammenstoß zwischen LKW und PKW

Bezirk Ried

Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr am 5. Mai 2020 gegen 16:05 Uhr mit seinem Pkw auf der Mörschwanger Landesstraße 1109 zur Kreuzung mit der bevorrangten B 148 im Ortschaftsbereich Schalchham, Gemeinde Mörschwang.
Er wollte lt. Angaben von Auskunftspersonen trotz Vorschriftszeichens „Vorrang geben“ und ohne die Geschwindigkeit zu verringern, die B 148 im geraden Weg in Richtung Obernberg/Inn überqueren.
Dabei dürfte er den von links auf der B 148 aus Richtung Altheim kommenden Pkw, gelenkt von einem 51-Jährigen aus dem Bezirk Schärding, übersehen haben.
Es kam zum rechtwinkeligen Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die daraufhin in ein angrenzendes Feld katapultiert wurden.
Beide Fahrzeuglenker wurden in ihren Wracks eingeklemmt.

Der 31-Jährige dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. Sein im Fahrzeug mitgeführter Hund wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und überlebte ebenfalls nicht.
Der 51-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Er wurde mit der Rettung nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus Ried eingeliefert.
Sein auf dem Beifahrersitz mitfahrender 22-jähriger Sohn erlitt eher leichtere Verletzungen und konnte selbst aus dem total beschädigten Fahrzeug aussteigen.
Für die Dauer der Personen- und Fahrzeugbergung war die B 148 zeitweise total gesperrt.

Quelle: LPD OÖ

COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / JODTS

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV