Maibaumaufstellen in Gschwandt

Und zum ersten Mai gehört natürlich am Vortag das Aufstellen eines Maibaumes. Im großen Stil war dies ja 2020 nicht möglich. Größere Menschenansammlungen und das Aufstellen eines hohen Maibaumes durch Muskelkraft war ja wegen zu engen Körperkontakt untersagt. Im kleinen Rahmen gab es aber die Brauchtumspflege doch. So auch bei Fam. UHL in Gschwandt, wo in liebevoller Kleinarbeit ein kleiner, aber feiner Maibaum zum Aufstellen vorbereitet wurde.
Mit Musikbegleitung aus dem Lautsprecher marschierten drei Muskel bepackte Männer mit dem Maibaum auf der Schulter, voran Lucki der Fahnenschwinger durch den Garten zum Maibaumplatz vor dem Haus. Unter Anfeuerung der Familienmitglieder und Freunde des Hauses, die natürlich den Sicherheitsabstand wahrten, wurde in Schwerstarbeit der Maibaum aufgestellt.
Natürlich gab es auch einen Umtrunk auf das Schmuckstück, dass jetzt den ganzen Mai hin weit sichtbar in der Hillingerstraße/Pfarrfeld die Bewohner erfreut!
Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV