Bildungsregion Gmunden-Vöcklabruck eröffnet zentralen Standort

Nach den Bildungsregionen Steyr-Kirchdorf und Wels-Grieskirchen-Eferding hat nun auch Gmunden-Vöcklabruck eine neue Zentrale bezogen.
„Ob nun in herausfordernden Zeiten wie diesen, oder auch im normalen Schulalltag – immer wieder gibt es Fragen von Pädagoginnen und Pädagogen, Schülerinnen und Schüler, aber auch
Eltern, die sie an die Bildungsdirektion richten. Nun gibt es für alle in den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck eine Adresse, an der sie ihr Anliegen einbringen können.“, freuen sich Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Bildungsdirektor Alfred
Klampfer.

Bildungsregion Gmunden-Vöcklabruck:
Für die Büroräumlichkeiten der Bildungsregion Gmunden-Vöcklabruck wurde in den letzten Monaten ein Bereich des Internatstraktes im BRG/BORG Schloss Traunsee adaptiert. Bis jetzt waren die zwölf Bediensteten auf drei Standorte in Vöcklabruck und Gmunden aufgeteilt. Die neue Nutzfläche des neuen Bürobereichs in der Pensionatsstraße 74 in Gmunden beträgt 382m2.

„Ich freue mich über das neue Zentrum der Pädagogik in der Bildungsregion Gmunden-Vöcklabruck.
Die Umbauten sind sehr gut gelungen. Ab jetzt kann hier in großen und hellen Büros gearbeitet werden und der Parteienverkehr stattfinden. Wir steuern hier 150 Schulen mit 2.500 Lehrkräfte und ca. 25.000 Schülerinnen und Schüler. Dass wir nun als Team an einem zentralen Standort zusammenarbeiten können, wird sicherlich eine Erleichterung sein.“, so der Leiter der Bildungsregion, Robert Thalhammer.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV