Landesrat Achleitner: Comeback für Tourismus schafft wieder Perspektive für Betriebe, Mitarbeiter und Gäste in OÖ

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Es geht wieder los mit Gastronomie und Hotellerie in OÖ – ab 15. Mai Besuch im Wirtshaus möglich und für Zeit nach Ende Mai kann auch wieder Urlaub in OÖ gebucht werden“

„Die heute von der Bundesregierung verkündete schrittweise Öffnung des Tourismus ist ein erfreuliches Signal: Dass ab 15. Mai die Gastronomiebetriebe wieder öffnen dürfen und ab 29. Mai dann auch die Hotellerie, schafft Perspektive für die Betriebe selbst, für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch für die Gäste und Urlauberinnen und Urlauber“, zeigt sich Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner erfreut. „Natürlich braucht es flankierende Maßnahmen für das Comeback der Tourismus-Wirtschaft, ich bin froh, dass der Bund hier die Vorschläge aus Oberösterreich, die ich in den vergangenen Wochen Tourismusministerin Köstinger übermittelt habe, weitestgehend übernommen hat“, erklärt Landesrat Achleitner.

„Für uns war klar, ein Comeback des Tourismus geht nur unter der Prämisse ‚Vorsicht und Zuversicht‘. Der nunmehrige Zeitplan für Gastronomie, Hotellerie und Freizeiteinrichtungen entspricht diesen Vorgaben. Das Hochfahren des Tourismus ab Mitte bzw. Ende Mai schafft jedenfalls wieder Perspektive nicht nur für die Betriebe selbst, sondern auch für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Gäste und die Urlauberinnen und Urlauber. Weiters profitieren davon auch Bäcker, Fleischer, Landwirte und andere Nahversorger und Lebensmittelproduzenten“, hebt Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Achleitner hervor.

„Die Tourismuswirtschaft zählt zu jenen Branchen, die von den Auswirkungen des Coronavirus am meisten betroffen sind. Viele Tourismusbetriebe haben um ihre Existenz gebangt und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Kurzarbeit gekommen oder arbeitslos geworden. Dazu ist zahlreichen Zulieferbetrieben wie beispielsweise Bäckern oder Fleischern ein wichtiges Geschäftsfeld weggebrochen. Für sie alle gibt es nun wieder positive Zukunftsaussichten“, so Landesrat Achleitner. “Und für die Gäste sowie Urlauberinnen und Urlauber gilt: Ab 15. Mai können wieder Wirtshäuser und andere Gastronomiebetriebe besucht und ab sofort kann auch wieder ein Urlaub in Oberösterreich gebucht werden. Damit tut man nicht nur sich selbst was Gutes, sondern es werden auch heimische Betriebe und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt“, betont Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner.

Oö. Tourismuswirtschaft: „Neue Hoffnung für die Branche“

„Endlich kann wieder aufgesperrt werden: Die Tourismusbranche hat schon dringend auf ein positives Signal gewartet. Der heute auf Bundesebene vorgestellte Comeback-Plan bringt wieder eine Perspektive für die schwer geprüften Betriebe und lässt sie neue Hoffnung schöpfen. Die Gastronomie, die Hotellerie und die Freizeitbetriebe werden diesen Ball aufnehmen und unter Wahrung der Gesundheitsvorgaben mit entsprechendem Verantwortungsbewusstsein die Wiedereröffnung ab Mitte bzw. Ende Mai umsetzen. Denn die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Gäste steht für uns weiterhin im Mittelpunkt“, betonen auch BR Robert Seeber, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer OÖ, Thomas Mayr-Stockinger, Obmann der Fachgruppe Gastronomie in der WKOÖ, und Gerold Royda, Obmann der Fachgruppe Hotellerie in der WKOÖ, namens der Tourismuswirtschaft in Oberösterreich.

Bildtext: Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, Foto: Land OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV