JKU-Corona-Update: Der weltweite Wettbewerb um den Impfstoff

Der österreichische Virologe Florian Krammer (Inhaber des Lehrstuhls für Impfstoffforschung an der renommierten Icahn School of Medicine am Mount Sinai Hospital in New York) heute zu Gast bei Rektor Meinhard Lukas

Antikörper- und Impfstoffforschung hängen eng zusammen. Hier scheinen sich die Dinge gerade zu überschlagen. Einerseits hat die WHO – fast unbemerkt in Österreich – in einem „Scientific Brief“ am Freitag gewarnt, dass es bis jetzt keinen Beleg für Immunität nach einer Covid-19-Erkrankung gebe. Andererseits berichten chinesische Forscher von der erfolgreichen Testung eines Impfstoffs an Rhesusaffen. Antikörpertests, die Immunantwort von genesenen Patient*innen und die globale Impfstoffforschung sind heute Thema im JKU Corona Update (https://www.jku.at/news-events/news/jku-corona-update/) um 14 Uhr mit Prof. Florian Krammer von der Icahn School of Medicine am Mount Sinai Hospital in New York.  

Ein Bluttest, der Sars-CoV-2-Antikörper nachweisen soll, hat vor Kurzem ein Team um den an der Icahn School of Medicine in New York (USA) tätigen Österreicher Florian Krammer auf dem Preprint-Server „medRxiv“ beschrieben. Die Forscher und Forscherinnen haben das Verfahren auch mit dem Ziel offengelegt, dass es von anderen Laboratorien aufgegriffen werden kann. Dieser Test soll auch in Österreich zur Anwendung kommen. Er wird heute ebenso im JKU Corona Update erörtert wir die von der WHO aufgeworfene Frage nach der Immunantwort und die globale Impfstoffforschung.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV