Tödlicher Verkehrsunfall. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Schärding

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 25. April 2020 gegen 4:15 Uhr mit dem Pkw seines Vaters, ohne dessen Wissen, auf der Roßgattern Straße, L1175, gemeinsam mit einem 15-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen Richtung Waldkirchen am Wesen unterwegs. Im Bereich Breitenau in der Gemeinde Sankt Aegidi kam der 17-Jährige in einer scharfen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte etwa 50 Meter über eine angrenzende Wiese und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt der 15-jährige Beifahrer tödliche Verletzungen. Der 17-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Ried eingeliefert. Bei den Ersterhebungen wurde festgestellt, dass der 17-Jährige keine Lenkberechtigung besitzt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,12 Promille.

Pkw-Einbrüche

Bezirk Linz-Land

Unbekannte Täter schlugen zwischen 24. April 2020, 17:00 Uhr und 25. April 2020, 21:00 Uhr, in einer Tiefgarage in Traun bei zwei geparkten Pkw jeweils eine Seitenscheibe ein. Aus den Fahrzeugen stahlen sie zwei Uhren, eine Packung Zigaretten und ein Taschenmesser. In die Tiefgarage dürften die Täter durch das dauerhaft geöffnete Einfahrtstor gelangt sein. Die Höhe des Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest.

Kleinbus kam von Straße ab

Bezirk Rohrbach

Schwerst verletzt wurde ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach am 25. April 2020 bei einem Verkehrsunfall in Lichtenberg. Aus bisher unbekannter Ursache war der Mann mit seinem Kleinbus auf der abschüssigen Glöcklberg Landesstraße in einer langgezogenen Linkskurve auf das rechte Straßenbankett und rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nach 100 Metern stieß er gegen einen Kanalschacht, schleuderte quer über die Fahrbahn und fuhr eine steile Böschung hinab. Dort prallte der Wagen frontal gegen einen Baum. Um 19:20 Uhr entdeckte eine zufällig vorbeifahrende Bundesheer-Grenzstreife den total beschädigten Wagen. Die vier Soldaten bargen den nicht ansprechbaren und offensichtlich schwerst verletzten Lenker und begannen mit Reanimationsmaßnahmen. Der 53-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber C10 in den MedCampus III geflogen. Die FF Ulrichsberg und Klaffer führten die schwierige Fahrzeugbergung durch.

Gefälschte Führerscheine beschlagnahmt

Bezirk Ried

Gleich zwei gefälschte Führerscheine stellten am 25. April 2020 Polizisten der Polizeiinspektion Tumeltsham FGP bei der Einreisekontrolle in Suben sicher. Ein 26-jähriger Rumäne wies um 18:15 Uhr einen rumänischen Führerschein vor, der als Totalfälschung erkannt wurde. Daraufhin wollte die 20-jährige rumänische Beifahrerin mit dem BMW 560 weiterfahren und händigte einen moldawischen Führerschein aus. Auch bei diesem Dokument handelte es sich um eine Totalfälschung. Nun übergab der 26-Jährige eine moldawische Lenkberechtigung, die ein Originaldokument war.
Die gefälschten Dokumente wurden sichergestellt und die beiden Rumänen der Staatsanwaltschaft und Bezirkshauptmannschaft Ried angezeigt.

Pensionist von Hund gebissen

Bezirk Rohrbach

Eine 41-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach hielt sich am 25. April 2020 gegen 17:30 Uhr gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und einem weiteren Bekannten im nicht eingezäunten Garten ihres Anwesens auf. Der Hund der 41-Jährigen, ein fünfjähriger Rottweiler-Rüde, lief zu dieser Zeit auf dem Gartengrundstück frei herum. Ein 68-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach ging bei dem Anwesen vorbei und führte ein Gespräch mit den anwesenden Personen. Als der Pensionist wieder weiterging, wurde er plötzlich von dem Hund attackiert und in die rechte Hüfte und in den linken Unterarm gebissen. Der 68-Jährige erlitt eine stark blutende Wunde und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Rohrbach gebracht.

Alkolenker als Raser unterwegs

Bezirk Vöcklabruck

Am 23. April 2020 gegen 22 Uhr führte eine zivile Polizeistreife entlang der B1 in Timelkam Verkehrskontrollen durch. Plötzlich fuhr ein weißer Pkw mit weit überhöhter Geschwindigkeit an den Polizisten vorbei. Diese nahmen sofort die Verfolgung auf. Der Wagen, gelenkt von einem 21- Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck, konnte erst in Gampern angehalten werden. Bei der Nachfahrt zeigte der Tacho des Dienstwagens konstant 185 km/h. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Dem 21-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt.

Bei Arbeitsunfall von Leiter gestürzt

Bezirk Braunau

Zwei 34-jährige rumänische Staatsbürger waren am 25. April 2020 gegen 12:55 Uhr mit einer Materialanlieferung für eine Baustelle in Braunau beschäftigt. Dabei wollten sie unter anderem eine Gasflasche über eine Leiter in den zweiten Stock heben. Die Leiter rutschte weg und die beiden Arbeiter stürzten etwa drei bis vier Meter tief auf eine teils geschotterte Erdfläche. Weitere Arbeiter setzten sofort einen Notruf ab. Beide Männer wurden schwer verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau bzw. in das Krankenhaus Salzburg gebracht.

Stadt Linz

Raub im Suchtgiftmilieu – Täter ausgeforscht

Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land traf sich am 24. April 2020 gegen 15:40 Uhr im Schillerpark mit zwei Männern, 32 und 42 Jahre alt, beide aus Linz. Dabei kaufte sich der 32-Jährige 4 Gramm Marihuana. Anschließend wurde der 32-Jährige von den beiden Linzern in den Bergschlößlpark gelockt. Dort wurde er dann geschlagen und ausgeraubt. Der 32-jährige Linzer zog anschließend noch ein Messer und drohte den 32-Jährigen mit dem Umbringen, solle er nicht liegen bleiben. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die zwei Verdächtigen im Schillerpark angetroffen und kontrolliert werden. Das Opfer konnte die beiden Beschuldigten eindeutig wiedererkennen.

Unfall mit Alkolenker

Bezirk Braunau

Ein 23-jähriger bosnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau lenkte seinen Pkw am 24. April 2020 gegen 19:15 Uhr auf der B142 Richtung Mauerkirchen. Im Kreuzungsbereich der B142 mit der Gewerbestraße im Gemeindegebiet von Helpfau-Uttendorf setzte der junge Mann zum Umkehren an. Dies dürfte der nachkommende Pkw-Lenker, ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Braunau, übersehen haben. Er prallte mit der Fahrzeugfront gegen die Fahrertür des 23-Jährigen. Der 23-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein bei dem 33-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV