Probeführerscheinbesitzer mit 150 km/h statt 70 km/h unterwegs. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Eine massive Geschwindigkeitsüberschreitung stellten Trauner Polizisten am 26. April 2020 auf der B1 fest. Die Beamten maßen um 16:55 Uhr einen am linken Fahrstreifen Richtung Linz fahrenden Audi A6 in der 70 km/h-Beschränkung. Die Laserpistole zeigte einen Wert von 155 km/h; nach Abzug der Messtoleranz wird eine Geschwindigkeit von 150 km/h zur Anzeige gebracht. Dem 18-jährigen Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Eferding wurde über Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Kleinbus kam von Fahrbahn ab – Nachtrag: Lenker verstorben

Bezirk Rohrbach

Zur heutigen Presseaussendung Nr: 341809 vom 26.04.2020, 07:13 Uhr wird nachträglich berichtet, dass der Unfalllenker am 25.04.2020 um 22:31 Uhr im Med Campus III in Linz an den Folgen der Unfallverletzungen verstorben ist.

Bezirk Vöcklabruck

Fluchtversuch mit nicht zugelassenem Moped

Eine filmreife Verfolgungsjagd lieferte sich am 25. April 2020 ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck mit einer Polizeistreife in Mondsee. Mit einer nicht zum Verkehr zugelassenen Aprilia fuhr er um 15:10 Uhr auf der B154 mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit Richtung Mondsee. Auf Höhe des Hofer Marktes begegnete er einer Polizeistreife. Die Polizisten wendeten und nahmen die Verfolgung auf. Als der 16-Jährige das bemerkte, beschleunigte er das Moped, missachtete sämtliche Anhalteversuche und flüchtete mit Geschwindigkeiten bis zu 110 km/h. Nach elf Kilometern verlor er in einem Waldstück in Harpoint in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Moped und stürzte, wobei er unverletzt blieb. Während der Verfolgung fuhr der Jugendliche zwei Mal über Felder und verursachte Flurschäden. Weiters touchierte er während der zahlreichen Anhalteversuche den Streifenwagen, wobei die linke Fahrzeugseite beschädigt wurde. Der 16-Jährige wird wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen an die Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt. Als Grund für den Fluchtversuch gab der 16-Jährige an, er habe Probleme mit der Führerscheinbehörde wegen des nicht zugelassenen Mopeds befürchtet.

Motorradlenker verletzt

Bezirk Perg

Ein 75-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 26. April 2020, um 09:20 Uhr, mit seinem Pkw auf dem Güterweg Priehetsberg in Münzbach zur Kreuzung mit der Münzbacher Landesstraße. Dort drehte er mit dem Wagen um. Dabei kollidierte er mit einem 53-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Perg, der auf der bevorrangten Münzbacher Landesstraße Richtung Münzbach fuhr. Nach der Kollision kam der Motorradfahrer von der Fahrbahn ab und im linken Straßengraben zu liegen. Der 75-Jährige fuhr zum nächstgelegenen Haus und bat die Bewohnerin um Verständigung der Rettung. Danach fuhr der Pkw-Lenker nach Hause, zog sich um und kehrte erst danach wieder zur Unfallstelle zurück. Der Motorradlenker war nicht ansprechbar und wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C10 in den MedCampus III geflogen.

Räuberischer Diebstahl

Bezirk Gmunden

Ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden beging am 25. April 2020, um 10:10 Uhr, in einem Supermarkt in Gmunden einen Ladendiebstahl. Beim Verlassen des Marktes ging der Alarm los und der Mann flüchtete zu Fuß Richtung Energie AG. Ein 20-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Gmunden erkannte die Situation und verfolgte den Flüchtenden. Ebenso nahm eine 53-jährige Angestellte die Verfolgung auf. Der Ladendieb wurde zwei Mal von seinen Verfolgern gestellt, schubste diese jedoch weg und flüchtete weiter. Erst mit Hilfe des beherzten Eingreifens eines 49-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden gelang es den 50-Jährigen anzuhalten und den alarmierten Polizeikräften zu übergeben.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV