Mehrparteienhaus geriet in Brand. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Vöcklabruck

Am 13. April 2020 gegen 23:41 Uhr brach in Vöcklamarkt aus bisher unbekannter Ursache ein Brand bei einem Balkon im ersten Obergeschoß eines Mehrparteienhauses aus. Das Feuer breitete sich über das Dach aus und setzte den Hausgiebel in Brand. Entdeckt wurde der Brand von zwei Nachbarn des nebenstehenden Mehrparteienhauses sowie durch eine Mieterin des Brandobjektes. Alle drei Zeugen verständigten unabhängig voneinander über den Notruf die Feuerwehr.
Die Hausbewohner des 5-Parteien-Hauses konnten sich alle rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es wurde durch den Brand niemand verletzt.
Es rückten mehrere Feuerwehren zum Brandort aus. Über 150 Feuerwehrmänner waren bei der Löschung des Großbrandes beteiligt.
Am Brandort anwesend war auch das Rote Kreuz Frankenmarkt, sowie die Sektorstreife Vöcklamarkt und der Bezirksbrandermittler aus Mondsee.
Der Schaden am Gebäude sowie den Wohnungen ist beträchtlich. Das Mehrparteienhaus ist derzeit unbewohnbar, die Hausbewohner werden vorübergehend bei Angehörigen und Freunden untergebracht.

Sträucher gerieten in Brand

Bezirk Perg

Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Perg leerte am 13. April 2020 gegen 16 Uhr Grillasche auf sein Wiesengrundstück. Aufgrund der offenbar noch vorherrschenden Restglut und des stark aufkommenden Sturms wurden Sträucher zur Grundgrenze seiner Nachbarin in Brand gesetzt. Das Feuer wurde gegen 16:25 Uhr von einer 24-Jährigen aus dem Bezirk Perg entdeckt, diese alarmierte sofort die Feuerwehr. Die FF Mauthausen war mit drei Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz und konnte ein weiteres Übergreifen des Brandes auf das Nachbarhaus verhindern. Durch den Brand wurden ein Fenster im 1. Stock des Nachbarhauses, eine Plastik-Biotonne sowie die Hausfassade durch den Rauch beschädigt.

Bezirk Vöcklabruck

Fahrradtour endete für Mann im Krankenhaus

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck machte am 13. April 2020 gegen 14:55 Uhr mit seiner Familie eine Fahrradtour. Als die Familie auf der Guggenbergstraße in Tiefgraben Richtung Mondseestraße, B154, unterwegs war, blockierte das Vorderrad des 45-Jährigen und er kam zu Sturz. Dabei wurde er unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Mann nach Körperverletzung festgenommen

Bezirk Wels-Land

Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land zeigte am 12. April 2020 gegen 17:50 Uhr an, dass er von seinem 37-jährigen Nachbarn durch einen Faustschlag in das Gesicht verletzt wurde. Der Bosnier habe ihn, bereits am Boden liegend, auch noch mit den Füßen getreten. Erst durch das Einschreiten eines Freundes konnte der 37-Jährige vom Opfer weggewiesen werden. Der Beschuldigte konnte am Wohnort angetroffen und befragt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurde der 37-Jährige gegen 18:20 Uhr festgenommen.

Alkolenkerin krachte gegen Mauer

Bezirk Braunau

Eine 39-Jährige aus dem Bezirk Braunau war mit ihrem Pkw am 12. April 2020 gegen 18:55 Uhr gemeinsam mit ihrer sechsjährigen Tochter auf der Wildenauer Straße, L507, Richtung Aspach unterwegs. In einer unübersichtlichen Linkskurve streifte die 39-Jährige mit ihrem Pkw rechts eine Steinmauer, schleuderte nach links über die Fahrbahn und stieß erneut gegen eine Mauer. Der Wagen kam auf die Fahrbahn zurück, stieß gegen einen Zaun und blieb in einem Straßengraben stehen. Die Frau und ihre Tochter dürften bei dem Unfall unverletzt geblieben sein. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Die Frau wird angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV