Salzburg: Quarantäne wird in acht von neun Gemeinden nicht verlängert

Neuerkrankungen deutlich zurückgegangen / Zahl der aktiven Fälle sinkt / Altenmarkt bleibt bis 15. April unter Quarantäne

Salzburger Landeskorrespondenz, 13. April 2020

(LK) Sechs Gemeinden waren seit 19. März unter Quarantäne, am 31. März kamen noch drei hinzu und die Quarantäne in Flachau musste nachgeschärft werden. Am 13. April um Mitternacht läuft nun die Quarantäneverordnung für Zell am See, Saalbach-Hinterglemm, Bad Gastein, Bad Hofgastein, Dorfgastein, Flachau, Großarl und Hüttschlag aus. Für Altenmarkt wird sie aufgrund der aktuellen Daten verlängert.

„Es waren bei weitem keine leichten Entscheidungen, die Gemeinden und ihre Bürgermeister sowie die Bewohnerinnen und Bewohner standen vor einer noch nie da gewesenen Situation. Oberste Prämisse war dabei immer die Gesundheit der Salzburgerinnen und Salzburger, also das Virus bestmöglich einzudämmen“, betont Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der am Ostermontag mitteilte, dass die Quarantäne nicht verlängert wird, bis auf Altenmarkt, wo sie bis zum 15. April um Mitternacht gilt.

LH Wilfried Haslauer im Gespräch mit Chefredakteur Franz Wieser: In acht von neun Gemeinden läuft die Quarantäne aufgrund der positiven Entwicklung aus. 

Positive Entwicklung in acht von neun betroffenen Gemeinden

In fast allen isolierten Gemeinden scheint die Infektionskette unterbrochen worden zu sein. So gab es in Flachau seit dem 9. April keine Neuinfektionen mehr. Positiv ist auch die Entwicklung in Zell am See wo die Zahl der aktiven Covid-19-Fälle seit 2. April stetig sinkt. Im Gasteinertal zeigt sich die Wirkung der Quarantäne-Maßnahmen recht deutlich. Bereits seit dem 8. April ist dort niemand mehr erkrankt und nur noch elf Personen werden als aktive Fälle verzeichnet.

Altenmarkt: Quarantäne wird verlängert

Die Quarantäne in Altenmarkt wird vorerst bis zum 15. April verlängert. In der Gemeinde stammen 10 der 16 Neuinfektionen seit dem 6. April aus dem Seniorenwohnhaus. Deshalb werden heute und morgen alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal durchgetestet. Auf Basis der Testergebnisse wird am Mittwoch erneut über die Quarantäne entschieden.

Große Herausforderung für die Gemeinden

„So wie die Bürgermeister und die Bevölkerung diese in den neun Gemeinden schwierige Zeit bestmöglich gestaltet und sich an die Regeln gehalten haben, macht mich als Landeshauptmann schon ein wenig stolz“, betont Haslauer. Die Einhaltung der Quarantäne-Regeln hatte deutliche Auswirkungen: Mit Ausnahme von Altenmarkt gab es zuletzt keine Neuerkrankungen in den isolierten Gemeinden mehr. In Altenmarkt sind fast alle neuen Covid-19-Fälle im Seniorenheim aufgetreten.

Entwicklung der Fallzahlen seit Quarantäne-Beginn

Am 18. März um Mitternacht wurden Flachau, das Großarltal und das Gasteinertal unter Quarantäne gestellt. Aufgrund des überproportional starken Anstieges der Zahl der Erkrankten bezogen auf die Einwohnerzahl wurde die Isolation am 31. März verlängert und auf Zell am See, Saalbach-Hinterglemm und Altenmarkt ausgeweitet. Mit Stand heute gibt es in Flachau mit seinen 2.900 Einwohnern insgesamt 71 Covid-19-Infektionen, im Großarltal 32, im Gasteinertal 50, in Altenmarkt 48, in der rund 10.000-Einwohner-Stadtgemeinde Zell am See 86 und in Saalbach-Hinterglemm (zirka 2.900 Einwohner) 35. Vor Beginn der Quarantäne am 18. März waren es in Flachau 7 Infizierte, im Großarltal 3, im Gasteinertal 4, in AItenmarkt 0, in Zell am See 8 und in Saalbach 0.

Ausgangsbeschränkungen auch nach Quarantäne strikt einhalten

Landeshauptmann Wilfried Haslauer gibt aber auch zu bedenken: „Das Ende der Quarantäne heißt jetzt nicht, dass wieder alles möglich ist. Zwar öffnen wir ab morgen schrittweise auch wieder kleinere Geschäfte, es gibt kleine Lockerungen, aber die bundesweiten und damit landesweiten Ausgangsbeschränkungen und die nur vier wichtigen Gründe, das Haus oder die Wohnung zu verlassen, gelten weiterhin bis vorerst 30. April.“

Daten und Fakten zu den Quarantänegemeinden-Stand 13.4., 9:00 Uhr

  • Flachau
    Seit 9. April gab es in Flachau keine Neuinfektion mehr. Zum Beginn der Quarantäne gab es in der Gemeinde Flachau 6 Infizierte, heute sind es 71. 50 Personen sind inzwischen genesen, eine Person ist verstorben.
  • Großarl
    Seit 8. April gab es in der Gemeinde keine Neuinfektionen mehr. In Großarl waren zu Quarantäne-Beginn drei Personen positiv getestet, heute sind es 31. Genesen sind bereits 23.
  • Hüttschlag
    Seit 8. April gab es hier keine Neuinfektionen mehr. Am 18. März gab es in Hüttschlag keine positiv getestete Person, heute ist es eine.
  • Dorfgastein
    Seit 27. März gab es in Dorfgastein keine Neuinfektionen mehr. Dorfgastein hatte zu Quarantäne-Beginn keinen Covid-19 Fall zu verzeichnen, heute sind es insgesamt drei. Alle drei sind bereits genesen.
  • Bad Hofgastein
    Seit 8. April gab es in der Gemeinde keine Neuinfektionen mehr. Drei Infizierte meldete Bad Hofgastein am Beginn der Quarantäne, 33 sind es aktuell. Genesen sind inzwischen 26.
  • Bad Gastein
    Seit 31. März gab es in Bad Gastein keine Neuinfektionen mehr. Eine Person war in Bad Gastein zu Beginn der Quarantäne infiziert. Heute sind es 14, von denen bereits 10 genesen sind.
  • Altenmarkt
    Bei Beginn der Quarantäne am 31. März gab es in Altenmarkt 29 Infizierte, heute sind es 48. 20 Personen sind bereits genesen. Drei Personen sind verstorben. Von den 16 neuen Fällen seit 6. April stammen 10 aus dem Seniorenwohnhaus.
  • Saalbach-Hinterglemm
    Seit 10. April gab es in der Gemeinde keine Neuinfektionen mehr 21 Infizierte waren in Saalbach-Hinterglemm am 31.3. zu verzeichnen, 35 sind es heute. Genesen sind mittlerweile 26 Personen, verstorben ist eine Person.
  • Zell am See
    Zum Start der Quarantäne meldete Zell am See 43 Infizierte, heute sind es insgesamt 86. Genesen sind dort mittlerweile 61 Personen, verstorben sind drei Personen.

CopyrightLand Salzburg/Melanie Hutter

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV