FF Ottnang: Brandeinsatz Hackschnitzelheizung

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurden wir telefonisch zu einem Brandausbruch in einem Hackschnitzel-Silo alarmiert. Einsatzleiter der FF Ottnang HBI Manfred Kronlachner gab der LWZ die Informationen vom Geschehnis und alarmierte eine Einsatzgruppe.

Nach der Lageerkundung und den vollzogenen Vorbereitungsarbeiten des Besitzers konnte unser Atemschutztrupp, ausgerüstet mit einem HD-Rohr schnell in den Silo einsteigen. Als die Silotüre geöffnet wurde, stieg Brandrauch auf und Flammen waren sichtbar.

Der Kleinbrand konnte schnell abgelöscht werden und der Raum wurde durch die natürliche Belüftung rauchfrei. Mittels Schaufel und Behältnissen konnte das verbrannte Hackgut aus dem Silo gebracht werden. Der Vorteil war, dass um diese Jahreszeit der Silo leer ist. So befand sich nicht viel Material im Entnahmebereich.

In Absprache mit dem Besitzer konnte die Heizung zum Schluss gestartet werden, um das in geringen Mengen verbliebene Heizmaterial zu verheizen. Der Einsatz war beendet!

Nach den Reinigungsarbeiten der Gerätschaften, wie Atemschutz und Bekleidung, konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. 

Fahrzeuge:  KommandoTank

Mannschaft: 11 Mann

Einsatzdauer: 2h

Einsatzleiter: HBI Manfred Kronlachner

Bericht: HBM Johannes Niedermayr

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV