Mann nach Körperverletzung von Einsatzkommando Cobra festgenommen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Braunau war am Vormittag des 3. April 2020 mit seinem Fahrrad im Stadtgebiet von Mattighofen unterwegs. Gegen 10:10 Uhr blieb er am Stadtplatz vor einem Pärchen stehen und schlug einem 20-Jährigen aus dem Bezirk Braunau zweimal mit der Faust gegen den Kopf. Beim zweiten Schlag dürfte der 35-Jährige einen metallischen Gegenstand verwendet haben. Anschließend fuhr der Mann kommentarlos davon. Später wurde bekannt, dass der Verdächtige bereits kurz zuvor das Pärchen provoziert hatte. Der 20-Jährige erlitt durch die Attacke eine Schwellung und eine Platzwunde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried wurde der 35-Jährige vom Einsatzkommando Cobra gegen 15:15 Uhr im Stadtgebiet von Mattighofen festgenommen. Während der Einvernahme beschädigte der 35-Jährige noch eine Tischplatte sowie eine Tastatur. Außerdem riss er im Arrestraum mehrere Fliesen von der Wand. Der Mann wurde gegen 17:05 Uhr in die Justizanstalt Ried eingeliefert.

Bezirk Gmunden

Pensionist geriet mit Zeigefinger in Kreissäge

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden war am 3. April 2020 gegen 16:05 Uhr damit beschäftigt, mit einer Tischkreissäge Holzleisten zuzuschneiden. Dabei geriet er mit dem rechten Zeigefinger in das laufende Sägeblatt und trennte sich diesen fast gänzlich ab. Der Pensionist konnte sich noch selbst zu seinem Sohn begeben, dieser verständigte anschließend die Rettung. Der 60-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber „Martin 3“ in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen.

Landesverkehrsabteilung OÖ

Bei Grenzkontrolle gefälschte Kennzeichen sichergestellt

Ein 45-jähriger rumänischer Staatsbürger wurde am 3. April 2020 gegen 9:45 Uhr am Grenzübergang Suben einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Ried fest, dass am Fahrzeug gefälschte belgische Kennzeichen montiert waren. Diese wurden sichergestellt und der Lenker angezeigt.

Landesverkehrsabteilung OÖ

Bei Grenzkontrolle gefälschte Kennzeichen sichergestellt

Ein 45-jähriger rumänischer Staatsbürger wurde am 3. April 2020 gegen 9:45 Uhr am Grenzübergang Suben einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Ried fest, dass am Fahrzeug gefälschte belgische Kennzeichen montiert waren. Diese wurden sichergestellt und der Lenker angezeigt.

Ehepaar bei Auffahrunfall verletzt

Bezirk Wels-Land

Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land war am 3. April 2020 gegen 13:40 Uhr gemeinsam mit seiner 31-jährigen Ehefrau auf der Gmundener Straße, B144, Richtung Wels unterwegs. Im Bereich des Hauptbahnhofes Lambach musste der 36-Jährige vor einem Schutzweg aufgrund eines Fußgängers anhalten. Dies dürfte eine nachkommende 42-jährige Autolenkerin aus Wels zu spät bemerkt haben und fuhr auf den Wagen des 36-Jährigen auf. Der Mann und seine Ehefrau wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mittels Bergeschere geborgen werden. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Wels gebracht.

Gewerbsmäßige Ladendiebstähle geklärt

Bezirk Ried

Ein in seiner Freizeit befindlicher Polizist bemerkte am Nachmittag des 14. März 2020 im Bereich eines Baumarktes in Aurolzmünster zwei weibliche Personen, die sich verdächtig verhielten. Er verständigte daraufhin seine Kollegen der zuständigen Polizeiinspektion Aurolzmünster. Die Polizisten konnten schließlich vor Ort eine 46-jährige Frau und deren 72-jährige Mutter, beide aus dem Bezirk Braunau, anhalten und kontrollieren. Beide Frauen stimmten einer freiwilligen Nachschau in deren Pkw zu. Im Kofferraum und auf der Rücksitzbank fanden die Polizisten neben originalverpackten Lebensmitteln und weiteren Gebrauchsgegenständen auch noch zwei Paar neue Schuhe, als auch zwei neue Akku-Bohrschrauber, jedoch ohne Akkus. Da keine Kaufbelegte vorgelegt werden konnten, erhärtete sich für die Beamten der Verdacht einer strafbaren Handlung. Nach anfänglichem Leugnen gestanden die beiden Frauen schließlich doch, die Waren zuvor aus einem Geschäft und einem Baumarkt in Ried gestohlen zu haben. Bei der darauffolgenden Vernehmung auf der PI Aurolzmünster bestritten die beiden weitere Ladendiebstähle. Aufgrund weiterer Verdachtsmomente und des Umstandes, dass im Bereich des Kontrollortes noch weitere im Freien deponierte offensichtlich gestohlene Gegenstände aus dem dortigen Baumarkt aufgefunden wurden, wurden die Frauen ersucht, einer weiteren freiwilligen Nachschau an deren Wohnadresse zuzustimmen. Da sie dem nicht zustimmten, ordnete die Staatsanwaltschaft Ried eine Hausdurchsuchung an. Bei der Durchsuchung des Wohnhauses samt Nebengebäude fanden die Beamten eine Vielzahl an verschiedenen Gegenständen, wie Elektro- und Gartenwerkzeuge, Rasierklingen, Toilettenartikel, Uhren, Schreibwaren, Computerspiele und Zubehör, Bekleidung, Ledergeldbörsen, Rucksäcke, etc., die offensichtlich von Diebstählen stammten. Insgesamt katalogisierten die Polizisten ca. 1100 verschiedene Artikel im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Die beiden Beschuldigten gaben schließlich zu, in den letzten eineinhalb Jahren gemeinsam im Zuge von täglichen Einkaufsfahrten in Kaufgeschäften, Baumärkten, Schreibartikelgeschäften und sonstigen Geschäften in den Bezirken Ried, Braunau, Vöcklabruck, als auch in Deutschland, Diebstähle begangen zu haben. Die beiden Frauen werden angezeigt.

Fremden- und Grenzpolizeiliche Abteilung

Rumäne wies sich mit gefälschtem Führerschein aus

Ein 35-jähriger rumänischer Staatsbürger wurde am 2. April 2020 gegen 18 Uhr im Zuge der Grenzkontrollen am Grenzübergang Suben angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Pkw nicht mehr zum Verkehr zugelassen war. Außerdem wies er sich mit einem total gefälschten rumänischen Führerschein aus, dieser wurde sichergestellt. Der Mann wird angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV