Schwiegertochter entdeckte Brand rechtzeitig. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Zufällig kam die 60-jährige Schwiegertochter einer 84-Jährigen am 29. März 2020, um 10:08 Uhr, beim Spazierengehen mit dem Hund beim Haus ihrer Schwiegermutter in Kronstorf vorbei. Sie bemerkte einen hellen Schein im Eingangsbereich des Einfamilienhauses und läutete daher an der Haustüre. Als die 84-Jährige öffnete, sah die Schwiegertochter, dass eine auf dem Kühlschrank im Vorhaus abgestellte Kerze Dekorationsmaterial in Brand gesetzt hatte. Sie brachte ihre Schwiegermutter ins Freie, lief zurück ins Haus und löschte den Brand mit einem Kübel voll Wasser. Die alarmierte FF Kronstorf musste keine Maßnahmen mehr treffen, weil der Brand gelöscht war.
Die 84-Jährige hatte für ihren vor eineinhalb Wochen verstorbenen Gatten eine Kerze angezündet und am Kühlschrank im Vorraum abgestellt.
Durch das rasche und richtige Handeln der Schwiegertochter kam es zu keiner Gefährdung von Personen.

Mann drehte nach Streit durch

Bezirk Ried

In den Nachmittagsstunden des 27. März 2020 trafen sich ein 56-Jähriger Österreicher und ein 37-jähriger nigerianischer Staatsbürger, beide wohnhaft im Bezirk Ried, sowie ein unbekanntes Paar in einer Wohnung in Ried. Dabei kam es nach übermäßigem Alkoholkonsum zunächst zu einer verbalen Streitigkeit. Plötzlich griff der 56-Jährige zu einem Messer und bedrohte die Anwesenden mit dem Umbringen. Diese flüchteten sofort aus der Wohnung. Dabei warf ihnen der 56-Jährige noch zwei Küchenmesser nach. Bei der Nachschau durch die Polizei kam der 56-Jährige mit einem Messer in der Hand aus der Wohnung und bedrohte auch die Polizisten mit dem Umbringen. Daraufhin wurde der Mann festgenommen. Ein durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Gegen den 56-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried wurde der Mann in die Justizanstalt Ried eingeliefert.

Bezirk Perg

Getränke- und Lebensmittelautomat aufgebrochen

Unbekannte brachen nachts zum 29. März 2020 den Getränke- und Lebensmittelautomaten eines Hofladens in Luftenberg auf. Sie stahlen mehrere Getränke, Apfel-Schoko-Chips und Geschenkpackungen mit verschiedenen Essigsorten. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Der aufgebrochene Automat war erst am 26. März 2020 in Betrieb genommen worden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV