Drei Suchtgiftdealer festgenommen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Kriminalpolizisten aus Traun forschten nach umfangreichen Ermittlungen zwei Männer aus dem Bezirk Linz-Land, 34 und 36 Jahre alt, und einen 30-Jährigen aus Linz aus, welche beschuldigt werden einen gewinnbringenden Handel mit Suchtgift betrieben zu haben. 
Der 34-Jährige begann kurz nach seiner Entlassung aus der Strafhaft wegen Schlepperei im Juni 2019 mit dem Handel und Schmuggel von Suchtgift. An diesem beteiligte sich dann auch der 30-Jährige, welcher bis Oktober 2019 eine Strafhaft wegen gewerbsmäßigen Diebstahles verbüßte. Er unterstützte seinen Komplizen bei der Durchführung einzelner Suchtgiftgeschäfte und wollte auch neue Bezugsquellen für ihn erschließen. Der 36-Jährige fungierte als Unterhändler und führte Suchtgiftverkäufe, vorwiegend in Rotlichtlokalen, durch.
Nach einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Linz konnten die Dealer aus dem Bezirk Linz-Land Anfang Februar 2020 nach einer Schmuggelfahrt aus Deutschland von Beamten des Einsatzkommandos Cobra festgenommen werden. Bei ihnen wurden 50g Crystal Meth sichergestellt. Zudem war der 34-Jährige trotz aufrechtem Waffenverbotes mit einer Co2-Faustfeuerwaffe bewaffnet. Ihm konnte für den Zeitraum von Mitte August 2019 bis zu seiner Festnahme der Schmuggel von ca. 900 Gramm Crystal Meth, vorwiegend aus Tschechien, sowie der nachfolgende Verkauf des eingeführten Suchtgiftes und der Verkauf von ca. 160 g Kokain an eine Vielzahl von Abnehmern nachgewiesen werden. 
Von der Staatsanwaltschaft Linz wurde auch gegen den 30-Jährigen eine Festnahmeanordnung erlassen, diese wurde ebenfalls Anfang Februar vollzogen. Alle drei befinden sich derzeit in Untersuchungshaft in der Justizanstalt Linz.

Suchtgiftkontrolle verlief positiv

Bezirk Linz-Land

Polizisten der Polizeiinspektion Traun fiel am 22. März 2020 gegen 20:15 Uhr in Traun ein Fahrzeug auf, das viel zu schnell unterwegs war. Weiters ignorierte der Lenker eine Stopp-Tafel und orientierte sich an der Mittellinie. Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten beim Lenker Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung festgestellt werden. Ein Alkovortest ergab ein negatives Ergebnis. Ein freiwilliger Urintest verlief jedoch positiv auf THC und BUP. Der 34-jährige Mann aus Linz wurde in weiterer Folge zur klinischen Untersuchung aufgefordert, die eine Beeinträchtigung aufgrund von Suchtgift und Medikamenten ergab. Dem Linzer wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.

Polizei forschte Diebe aus

Urfahr-Umgebung

Zwei Asylwerber aus Albanien, 22 und 24 Jahre alt und in Wels wohnhaft, und ein 20-jähriger Türke aus dem Bezirk Wels-Land werden beschuldigt, im Oktober 2019 einer 60-jährigen Bekannten aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen zu haben. Ebenso stahlen sie dem Opfer die Kreditkarte. Sie behoben mit dieser in Tschechien mehrere hundert Euro. Der 20-Jährige steht zudem im Verdacht, der 60-Jährigen mehrere tausend Euro für einen Autokauf herausgelockt zu haben. Alle drei wurden der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV