Mitteilungen der Katholischen Pfarre Bad Ischl

Liebe Mitchristen!

Sigmund Freud erzählt von einem kleinen Mädchen. Es ist zum ersten Mal bei einer Tante zu Besuch. Am ersten Tag, nach dem zu Bett gehen, liegt es im dunklen Schlafzimmer und ruft: „Tante, sag was, ich habe Angst, es ist so dunkel hier!“ Darauf antwortet die Tante: „Warum denn soll ich etwas sagen, es bleibt ja doch dunkel im Schlafzimmer?“ „Nein“ ruft das Kind, „wenn jemand spricht, wird es hell!“ Das ist die wunderbare Wirkung eines gesprochenen Wortes. Es wird hell. Die Finsternis wird wie Licht. „Gib mir die richtigen Worte, gib mir den richtigen Ton“, singen wir in einem neuen geistlichen Lied.

Der Apostel Paulus schreibt in seinem Brief an die Christen in Ephesus: „Einst wart ihr Finsternis, jetzt aber seid ihr Licht im Herrn.“ Im Herrn – also in einer vertrauensvollen Beziehung zu Jesus Christus beruhigt sich die Angst. Wer ist dieser Jesus für mich? Für dich?

In der Stadtpfarrkirche haben wir eine Vitrine zu diesem Thema gestaltet. Du kannst deine Antwort auf einen Zettel schreiben und auf einer kleinen Ziegelmauer befestigen.

Derzeit ist dort zu lesen:

+ Jesus ist für mich die Tankstelle

+ die Liebe, die durch mich wirkt, um die Menschen, die mich umgeben – und darüber hinaus –  

    lieben zu können

+ mein guter Hirte

+ der Freund der Ausgestoßenen

Wie im Evangelium. Der bettelnde Blindgeborene ist so ein Ausgestoßener.

Während alle anderen analysieren, nach Ursachen für seine Krankheit suchen, die Schuld, den Schuldigen suchen – eine Lieblingsbeschäftigung der Leute zu allen Zeiten – nimmt Jesus ihn persönlich wahr, geht auf ihn zu und heilt ihn. Gott bewirkt durch seinen Gesandten Jesus Heilung. Er schenkt dem Blindgeborenen das Augenlicht und das Licht des Glaubens. „Ich glaube, Herr!“ Der Blindgeborene ist aufgewacht. Christus ist sein Licht geworden.

Ihr/euer

Pfarrer (christian.oehler@dioezese-linz.at)

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV