17-Jähriger lieferte sich Verfolgungsfahrt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Eine Verfolgungsfahrt mit Trauner Polizisten lieferte sich am 21. März 2020 gegen 2 Uhr ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land im Stadtgebiet von Traun. Der Lenker fiel den Beamten auf, da er sich im Straßenverkehr ungewöhnlich verhielt. Er blinkte zum Beispiel rechts, bog aber links ab. Daher wollten sie ihn zu einer Verkehrskontrolle anhalten. Der 17-Jährige gab aber Gas und versuchte sich der Anhaltung zu entziehen. Er fuhr mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Siedlungsgebiete in Traun. Schließlich gelang es ihm, die Polizeistreife beim Befahren einer Einbahnstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung abzuschütteln.  
Aufgrund des Kennzeichens wurde Ermittlungen am Wohnort des Zulassungsbesitzers des Fahrzeuges vorgenommen. Dieser hatte keine Kenntnis, dass sein Pkw weg war. Lenker war sein Neffe, welcher bei ihm im gemeinsamen Haushalt wohnt. Der 17-Jährige konnte überredet werden, sich der Polizei zu stellen. Alko- und Suchtgifttest verliefen negativ. Er war geständig und gab als Fluchtgrund an, dass er keine Lenkberechtigung besitzt. Anzeigen an die Verwaltungsbehörde folgen.

Bezirk Kirchdorf

Brand in landwirtschaftlichem Nebengebäude

Am 21. März 2020 gegen 2 Uhr brach im Hackgutlager in einem Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Pettenbach ein Brand aus, welcher sich über einen Traktoranhänger mit Holzaufbau und gefüllt mit Hackgut bis in den Dachstuhl des Nebengebäudes ausbreitete. Das Feuer wurde von der 42-jährigen Lebensgefährten des 50-jährigen Eigentümers entdeckt, welche durch den Brandgeruch wach wurde. Während der Eigentümer den brennenden Anhänger mit einem Traktor aus dem Gebäude zog verständigte seine Lebensgefährtin die Einsatzkräfte. Der Brand konnte von insgesamt sechs Feuerwehren rasch gelöscht werden, der Anhänger und der Dachstuhl des Gebäudes wurden schwer beschädigt.
Schadenshöhe und Brandursache stehen derzeit noch nicht fest, Menschen oder Nachbarobjekte waren durch das Feuer nicht gefährdet.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV