Der FC Red Bull Salzburg zur heutigen gemeinsamen Bundesliga-Entscheidung

Stephan Reiter unterstützt die heutige Entscheidung der Klubvertreter

Die Österreichische Fußball-Bundesliga hat heute im Rahmen einer Videokonferenz, an der Vertreter aller zwölf Klubs der Tipico Bundesliga beteiligt waren, die Entscheidung getroffen, die Meisterschaft bis auf Weiteres auszusetzen, aber nach Möglichkeit zu beenden.
Hier der Link zur Medieninfo der Bundesliga.

Stephan Reiter, Kaufmännischer Geschäftsführer des FC Red Bull Salzburg, war bei dieser Sitzung dabei und erklärt: „Unter den derzeit herrschenden Rahmenbedingungen ist dies die absolut beste Entscheidung, die wir gemeinsam treffen konnten. Natürlich gelten unsere primären Überlegungen der Gesundheit der Menschen in Österreich und einer Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus. Aber als Klubverantwortliche ist es auch unsere gemeinsame Aufgabe, darauf zu achten, diese herausfordernde Phase im österreichischen Profifußball bestmöglich zu bewältigen. Und da haben wir Verpflichtungen gegenüber Fans, Spielern, Partnern, Sponsoren, Medien und Mitarbeitern zu erfüllen. Sollten es also die Entwicklungen der kommenden Wochen möglich machen, wollen wir die Saison sowohl aus sportlichen als auch aus wirtschaftlichen Gründen zu Ende spielen.“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV