Pensionist zwischen Traktor und Holzspalter eingeklemmt – Nachtrag: Unfallopfer verstorben

Bezirk Vöcklabruck

Der 65-Jährige, der am 12. März 2020 bei einem forstwirtschaftlichen Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt worden war, erlag gegen 17:45 Uhr seinen schweren Verletzungen.


Ursprüngliche Presseaussendung vom 12.03.2020
Pensionist zwischen Traktor und Holzspalter eingeklemmt
Bezirk Vöcklabruck

Ein schwerer forstwirtschaftlicher Arbeitsunfall ereignete sich am 12. März 2020 in Pöndorf. Ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck montierte am Heck seines Traktors einen schweren hydraulischen Holzspalter – Marke Eigenbau und begab sich dazu zwischen Traktor und dem am Heck der Zugmaschine angehängten Holzspalter. Dabei kippte das Arbeitsgerät in Richtung Traktor und klemmte den Mann zwischen Traktorheck und Holzspalter ein. Der 65-Jährige erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde durch Notarzt und Rettungsteam vor Ort reanimiert. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 6“ ins UKH Salzburg verbracht.

Einbrecher flüchteten vor Polizei

Bezirk Vöcklabruck

Drei bislang unbekannte Täter verübten am 12. März 2020 gegen 20 Uhr einen Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus in Lenzing, indem sie das Glas einer Terrassentür einschlugen. Im Hausinneren wurden mehrere Räume durchsucht. Aus einem Kasten wurde ein Safe herausgerissen und noch im Hausinneren aufgebrochen. Die Täter wurden durch die heimkommenden Hausbewohner gestört und mussten das Haus fluchtartig verlassen. Sie fielen kurz darauf einer Polizeistreife auf, missachteten jedoch alle Anhalteversuche. Im Ortsgebiet von Seewalchen am Attersee sprangen die Täter, nachdem sie einen Unfall verursacht hatten, aus dem Fahrzeug und flüchteten zu Fuß in ein nahegelegenes Waldstück. Trotz einer Suchaktion, an der sich neben mehreren Polizeistreifen und Diensthunden auch der Polizeihubschrauber Libelle beteiligte, konnten die Täter nicht aufgegriffen werden. Die unbekannten Täter erbeuteten Bargeld und Münzen.

Pkw prallte gegen Tunnelwand

Bezirk Eferding

Ein 55-jähriger Linzer fuhr am 13. März 2020 kurz vor 12 Uhr mit seinem Pkw auf der B129 aus Richtung Prambachkirchen kommend Richtung Alkoven. Im Gemeindegebiet von Fraham kam er aus unbekannter Ursache an den rechten Fahrbahnrand. Der Pkw stieß dabei frontal gegen das Tunnelportal der über der B129 verlaufenden Schartner Landesstraße. Der 55-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das UKH Linz eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV