EBEL Saison vorzeitig beendet – kein Meister 2019/2020

Black Wings Linz:

Nach drei Siegen im Play Off Viertelfinale können die LIWEST Black Wings nicht mehr um den Aufstieg in die nächste Runde kämpfen. Die Erste Bank Eishockey Liga wird mit sofortiger Wirkung beendet.

Der heutige Tag sollte eigentlich im Zeichen des vierten Viertelfinalduells zwischen den LIWEST Black Wings und dem KAC stehen, doch es kam ganz anders. Nachdem die österreichische Bundesregierung kurz vor Mittag bekanntgab, dass Indoor-Veranstaltungen ab 100 Personen verboten werden, um der Ausbreitung des Coronavirus Einhalt zu gebieten, wurde es für die Stahlstädter hektisch. Schon wenige Stunden später stand fest, dass das heutige Viertelfinalspiel nicht vor Publikum stattfinden darf, kurz darauf fiel schließlich die Entscheidung innerhalb der Liga, die heutigen Play Off Partien nicht mehr stattfinden zu lassen. Alle Matches wurden abgesagt – auch jenes der Linzer gegen Rekordmeister KAC.

Im Rahmen einer Telefonkonferenz der Ligaverantwortlichen mit Vertretern der EBEL Vereine wurden schließlich wichtige Entscheidungen getroffen. Die Erste Bank Eishockey Liga beendet die aktuelle Saison mit sofortiger Wirkung.

„Der 10. März 2020 ist ein trauriger Tag für Klubs, Spieler, Spieloffizielle und vor allem die zahlreichen Fans unserer Erste Bank Eishockey Liga. Alle Stakeholder haben seit Monaten intensiv auf den Saisonhöhepunkt hingearbeitet, den wir nun nicht erleben können. Wir erleben allerdings gerade eine Ausnahmesituation, von der zahlreiche Bereiche unseres Lebens betroffen sind. Auch wenn die Entscheidung wehtut, sehen wir es als unsere Pflicht einen Beitrag zu leisten, um schnellstmöglich zur Normalität zurückehren zu können. Die Entscheidung die Meisterschaft abzubrechen wurde gemeinschaftlich von Liga-Präsidium und den Vereinsverantwortlichen getroffen. Eine Fortsetzung der Meisterschaft vor leeren Rängen wäre für uns keine Option gewesen, da unser Sport von Emotionen und der sensationellen Stimmung in den Arenen lebt. Wir bedanken uns bei allen Fans, Partnern, Offiziellen und Klubs für die Treue, die sensationelle Unterstützung und den starken Zusammenhalt in diesen schwierigen Zeiten,“ so Christian Feichtinger, Geschäftsführer der Erste Bank Eishockey Liga.

Aufgrund der vorzeitigen Beendigung gibt es in dieser Spielzeit keinen Meister der Erste Bank Eishockey Liga. Neben dem EC Red Bull Salzburg und dem HCB Südtirol Alperia qualifizierten sich die spusu Vienna Capitals als Drittplatzierte der Pick Round für die Champions Hockey League.

Copyrightvermerk: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV