Bad Goisern: Brandausbreitung auf Wohnhaus verhindert

Durch das rechtzeitige Entdecken konnte bei einem nächtlichen Brand in Bad Goisern Schlimmeres verhindert werden:

Es war in den Nachtstunden des 8. März 2020 als die Bewohner eines Hauses in der Ortschaft Primesberg durch Feuerschein auf einen Brand in ihrem Anbau aufmerksam wurden. Bei der Nachschau hatten sich die Flammen bereits auf weite Teile der Holzverschalung ausgebreitet. Noch während die Bewohner selbst versuchten, die Flammen zu löschen, rückten die Feuerwehren Bad Goisern und St. Agatha zum Brandort aus. Bis zu deren Eintreffen gelang es jedoch, mittels Feuerlöscher und Wasser die Flammen in Griff zu bekommen. Die FF Bad Goisern musste noch zwei Atemschutztrupps einsetzen, um letzte Glutnester abzulöschen und angebranntes Inventar auszuräumen.

Nach rund einer Stunde waren die Einsatztätigkeiten beendet und große Erleichterung machte sich unter allen Beteiligten breit: Denn eine Brandausbreitung auf das direkt angebaute, hölzerne Wohnhaus wäre wohl nur noch eine Frage weniger Minuten gewesen…

Fotos: © FF Bad Goisern;  www.ff-badgoisern.at

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV