Bezirk Gmunden: Tödlicher Forstunfall

Ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Gmunden verletzte sich am 8. März 2020 in der Zeit zwischen 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr bei Forstarbeiten auf seinem Grundstück tödlich. Der 57-Jährige wollte umgeschnittene Birken mittels einer ferngesteuerten Seilwinde, welche an dem Traktor befestigt war, aus dem Waldstück ziehen. Eine der Birken dürfte sich an einem abgeschnittenen Baumstamm verkeilt haben. Durch die 6,5 Tonnen Zugkraft der Seilwinde schnellte die Birke nach oben und versetzte dem Mann einen Schlag auf den Hinterkopf. Die Gattin fand schließlich ihren Ehemann. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV