OÖVV verstärkt öffentliches Verkehrsangebot für die WEBUILD Energiesparmesse Wels: Umweltfreundlich und bequem anreisen zum nachhaltigen Bauen und Sanieren

Von Mittwoch, 4. bis Sonntag, 8. März dreht sich auf der WEBUILD Energiesparmesse Wels alles um erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie innovatives und nachhaltiges Bauen und Sanieren. Dem Nachhaltigkeitsgedanken entsprechend wird auch das öffentliche Verkehrsangebot für eine umweltfreundliche und bequeme An- und Abreise zur Messe verstärkt. Der OÖ Verkehrsverbund und die ÖBB stellen dabei die vom Veranstalter beauftragten Zusatzkapazitäten bereit.

Zwischen dem Welser Hauptbahnhof und der Messe Wels richten der OÖVV und die ÖBB einen Zug-Shuttle Sonderverkehr ein, den die Besucherinnen und Besucher kostenlos nutzen können. An den ersten beiden Messetagen ist der Zutritt zur Veranstaltung gewerblichen Fachbesucherinnen und Fachbesuchern vorbehalten. Erst am Freitag öffnen sich die Tore auch dem Privatpublikum. Für den daher erwartungsgemäß großen Andrang am Wochenende wird das bestehende Angebot der Almtalbahn zwischen Wels Hauptbahnhof, Wels Messe und Grünau im Almtal erweitert. Auf der Strecke verkehren am Samstag und Sonntag insgesamt fünf zusätzliche Züge.

Die bequeme An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch zeiteffizient: Messegäste sind mit den schnellsten Zugverbindungen ab Linz Hauptbahnhof in nur 23 Minuten am Messegelände und damit deutlich schneller als mit dem Auto. Hier benötigen Besucherinnen und Besucher rund 30 Minuten – die Zeit für die Parkplatzsuche nicht miteingerechnet.

Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft, sagt dazu: „Das auf der Messe zentrale Thema Nachhaltigkeit ist auch beim OÖ Verkehrsverbund tief verankert. Durch die Attraktivierung des Öffentlichen Verkehrs gelingt es, die Mobilität in Oberösterreich umweltfreundlicher und klimaschonender zu gestalten. Dabei ist gerade bei Großveranstaltungen wie der WEBUILD Energiesparmesse die Unterstützung durch die Veranstalter äußert wichtig, um ein maßgeschneidertes öffentliches Verkehrsangebot finanzieren, organisieren und bereitstellen zu können.“

„Wir freuen uns sehr, dass eine umweltfreundliche Anreise für die Messe Wels GmbH ein wichtiges Thema ist und sie das zusätzliche öffentliche Verkehrsangebot auch finanziell tatkräftig unterstützt,“ ergänzt Kubasta abschließend.

„Die Besucherinnen und Besucher der Energiesparmesse können einfach, entspannt und energieeffizient mit dem ÖV anreisen. Das zusammengestellte Angebot des OÖVV verspricht attraktive Reisezeiten direkt zur Messe und keine Hektik bei der Parkplatzsuche“, so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Paul Sonnleitner, Regionalmanager OÖ der ÖBB Personenverkehr AG: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem OÖ Verkehrsverbund und der Welser Messe ein attraktives Angebot für die umweltfreundliche Anreise zur beliebten Energiesparmesse anbieten können. Mit dem Einsatz des ÖBB Cityjet eco leisten wir zusätzlich einen besonders Beitrag zur umweltfreundlichen Anreise auf die Webuild Energiesparmesse Wels. Der Prototypzug mit elektro-hybridem Batterieantrieb fährt zu 100 Prozent mit grünem Strom und ist für den Einsatz auf nicht-elektrifizierten Strecken vorgesehen“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV