Norwegische Wettkampf-Serie Raw Air bringt Weltcup-Entscheidungen

Österreichs Skispringer reisen am Donnerstag nach Oslo, wo am kommenden Wochenende die norwegische Wettkampf-Serie „Raw Air“ ihren Anfang nimmt. Von Oslo geht es weiter nach Lillehammer, dann nach Trondheim und von dort nach Vikersund, wo beim Skifliegen am 14./15.3. die letzten Weltcup-Bewerbe der Herren der laufenden Saison am Programm stehen. Von 18.-22.3. folgt die Skiflug-WM in Planica (SLO), deren Ergebnisse allerdings nicht mehr in die Weltcup-Wertung einfließen.

Mit Spannung wird erwartet, ob das Rennen um die große Kugel im Gesamtweltcup bis zum letzten Wettkampf offenbleibt. Aktuell führt der Salzburger Stefan Kraft mit 118 Punkten Vorsprung auf seinen deutschen Konkurrenten Karl Geiger. Auch im Nationen-Cup lautet das Duell an der Spitze Österreich gegen Deutschland. Hier liegt das Team von Cheftrainer Andreas Felder mit 142 Punkten voran.

ÖSV-Kader Raw Air (Herren): Clemens Aigner, Philipp Aschenwald, Michael Hayböck, Daniel Huber, Stefan Huber, Stefan Kraft, Gregor Schlierenzauer

***Auch die Damen sind bei der Raw Air wieder im Einsatz
Nach einwöchiger Wettkampfpause steigen auch die Skispringerinnen in Norwegen wieder in das Weltcup-Geschehen ein. Für die Damen endet die Raw Air mit der dritten Station in Trondheim. Von dort geht es direkt nach Russland weiter, wo in Nizhny Tagil und schließlich am 21./22.3. in Chaikovsky die letzten Bewerbe am Programm stehen.

ÖSV-Kader Raw Air (Damen): Chiara Hölzl, Daniela Iraschko-Stolz, Eva Pinkelnig, Jacqueline Seifriedsberger, Sophie Sorschag

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV