Donaritstangen im Müll. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Eine 52-Jährige aus dem Bezirk Freistadt gab am 3. März 2020 um 10:45 Uhr in einem ASZ im Bezirk Freistadt ein Säckchen Donarit ab. Sie fand das Säckchen mit dem Sprengmittel beim Ausräumen ihres Kellers. Die gefundenen neun Stangen stammten von ihrem Schwiegervater, der eine Sprengerlaubnis besessen hatte. Aus Unkenntnis brachte sie sie gemeinsam mit dem anderen Müll zum ASZ. Die alten Donaritstangen hatten ausgeschwitzt und das Sprengmittel war bereits ausgetreten und kristallisiert. Daher ging von dem Sprengmittel Gefahr aus. Die Stangen wurden an einem sicheren Ort im ASZ verwahrt und der Entschärfungsdienst der EKO Cobra verständigt. Der Entschärfungsdienst führte auf einer Wiese vor Ort die kontrollierte Verbrennung durch. Es blieben keine Reststoffe übrig.

Kleintransporter touchierte Lkw

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 28-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 3. März 2020 kurz nach 8 Uhr mit ihrem Kleintransporter in Bad Leonfelden auf der B38, Böhmerwald Straße Richtung Freistadt. Bei starkem Regen geriet die Lenkerin auf einem geraden Straßenabschnitt im Ortschaftsbereich Weinzierl zu weit über die Fahrbahnmitte und touchierte den entgegenkommenden Lkw, gelenkt von einem 32-jährigen tschechischen Staatsbürger. Der Lkw kam nach der Kollision von der Straße ab und in der angrenzenden Wiese zum Stillstand. Der Kleintransporter kam auf der Bundesstraße zu stehen. Der Lkw-Lenker wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Freistadt eingeliefert.

Alkolenker prallte gegen Trafo

Bezirk Linz-Land

Ein 33-jähriger Linzer fuhr am 3. März 2020 gegen 5 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Ansfelden Richtung Wambachstraße. Im Bereich Fleckendorf stieß er frontal gegen einen Strom-Trafo. Der 33-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Linz gebracht. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,22 Promille.

Lkw stürzte über Böschung

Bezirk Braunau

Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 2. März 2020 gegen 13:15 Uhr mit seinem Lkw auf der L503 (Weilhart Straße) von Ranshofen Richtung Hochburg-Ach. Kurz nach dem Ortsgebiet von Ranshofen kam er auf das Bankett am rechten Fahrbahnrand. Er versuchte wieder nach links zu lenken, der Untergrund ließ jedoch nach und er stürzte samt Leitschiene die Böschung am rechten Fahrbahnrand hinunter. Der Lkw blieb zwischen Bäumen hängen, die einen weiteren Absturz verhinderten. Der 59-Jährige erlitt Verletzungen leichten
Grades. Auf der L503 musste bis 16:30 Uhr eine Totalsperre eingerichtet werden.

Ladendieb versteckte Beute in Badeanzug

Bezirk Braunau

Ein 42-jähriger rumänischer Staatsangehöriger stahl am 2. März 2020 gegen 14:45 Uhr in einer Supermarktfiliale in Weng im Innkreis Fleisch- und Wurstwaren. Die Lebensmittel versteckte er unter einem Badeanzug, den er unter seiner Jacke trug. Beim Verlassen des Geschäftes sprach ihn eine Mitarbeiterin auf den Diebstahl an, woraufhin er zu Fuß in Richtung der angrenzenden Bundesstraße flüchtete. Beamte der Polizeiinspektion Altheim stellten den Mann nach kurzer Fahndung. Bei seiner Einvernahme auf der Polizeiinspektion stellte sich außerdem heraus, dass er einen gefälschten Führerschein, lautend auf seinen Bruder, bei sich hatte. Der Führerschein wurde sichergestellt. Er zeigte sich geständig.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV