Vortrag von Lukas Kaufmann am 6. März in Bad Goisern


Seine Leidenschaft, das Mountainbiken, brachte Lukas Kaufmann in viele Länder Europas, nach Amerika, Afrika und sogar bis nach Australien. Höhepunkt war aber zweifelsohne sein 3. Platz auf der Extremdistanz bei der Salzkammergut-Trophy in Bad Goisern. 11 Stunden und 13 Minuten benötigte er für die 210 Kilometer und 7.149 Höhenmeter durch die Welterberegion „Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut“. 
„Als ich dann als Gesamt-Dritter und Sieger in meiner Altersklasse der 20 bis 30-Jährigen über die Ziellinie fahren durfte, war meine Freude unendlich groß“, so Kaufmann. „Dieses Rennen ist nicht nur für mich, sondern für alle österreichischen Mountainbiker das absolute Saison-Highlight. Und am 18. Juli 2020 ist es wieder soweit!“

„Europa – Amerika – Afrika – Australien“ – die größten Mountainbike-Events weltweit

Der junge Mountainbiker aus Niederneukirchen erlebte 2019 ein spannendes 1. Jahr seiner Profi-Karriere. Neben seinem Erfolg bei der Salzkammergut-Trophy belegte er als bester Österreicher den achten Platz bei der Crocodile Trophy in Australien. 

Bei seinem Bildervortrag am Freitag, 6. März um 19 Uhr, im Gemeindeamt Bad Goisern erwartet das Publikum ein spannender Vortrag über Leidenschaft, Ausdauer und Kraft bei den größten Mountainbike Events der Welt. Eintritt freiwillige Spenden!

Mehr Infos unter www.trophy.at/vortrag

Alle Fotos Lucas Pripfl/

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV