Traditionelles Hörnerschlittenrennen in Bad Goisern

Die Naturfreunde-Jugend Bad Goisern, veranstaltete auch heuer wieder am Faschingsamstag, das traditionelle Hörnerschlittenrennen, von der Trockentannalm.

Wie von den Veranstaltern zu erfahren war, gab es heuer, auf Grund einiger Erkrankungen, weniger Teilnehmer, als in den vergangenen Jahren. Einige Starter absolvierten das Rennen auf ihren Rodeln. Trotzdem war die beliebte Brauchtumsveranstaltung wieder ein Erfolg! Es steht der Spaßfaktor im Vordergrund, gewinnen ist zwar schön, muß aber nicht unbedingt sein. Das Interesse der Jugend ist ein Garant dafür, dass der Hörnerschlitten nicht in Vergessenheit gerät.

Gefahren wurde auf der „Trockentann-Rodelbahn“, von der „Lippn-Naz-Hütte“ bis knapp oberhalb des „Strobl-Angers“. Als erste gingen die Einsitzer, insgesamt vier Schlitten, an den Start. Nachdem die Hörnerschlitten, mittels eines Traktors, wieder zum Start geschafft wurden, nahmen die Doppelsitzer die Strecke in Angriff. Die Bahn war heuer, durch viele Unebenheiten besonders selektiv, auch das Tempo war hoch. Auf die Schanze im Mittelteil der Strecke wurde heuer aus Sicherheitsgründen verzichtet. Da zeitweise hohe Geschwindigkeiten erreicht wurden, hatten sowohl die Piloten als auch die Schlitten einen besonderen Härtetest zu bestehen. Gemessen wurde die Mittelzeit, um das Risiko gering zu halten.

Die Rennleistungen variieren erheblich und sind sehr oft materialabhängig. Es kommen nämlich auch Schlitten zum Einsatz, welche als   d a s   ursprüngliche Arbeitsgerät nicht mehr einsetzbar wären. Entweder fehlen schon Hörner oder das Gerät leidet unter dem starken Holzwurmangriff.

Nach Abschluss des Einsitzerbewerbes wurde für den im Vorjahr verstorbenen Christian Scheutz (vulgo Geiger Christ) ein Nachruf samt Gedenkminute abgehalten. Christian war im Jahre 1987 einer der Mitbegründer des Hörnerschlittenrennens.

Organisator Gerald Wallner wies noch besonders darauf hin, dass alle bisherigen Veranstaltungen unfallfrei verliefen. Er bedankte sich bei allen Freunden, der Goiserer Geschäftswelt und bei Richard Steyrer (Schlittentransport) für die tatkräftige Unterstützung.

Die Reihungen ergeben sich aus Richtzeiten, welche unter Ausschluss der schnellsten und langsamsten Zeit das arithmetische Mittel ergeben.

Die Gewinner waren:

Einsitzer mit Richtzeit: 3:02 Minuten

  1. Peter Grießmaier
  2. Andreas Neumann
  3. Oberhauser Tobias

Doppelsitzer mit Richtzeit: 2:93 Minuten

  1. Nicole Krenn mit Jochen Gaisberger
  2. Iris Krenn mit Werner Hofer
  3. Andreas Neumann mit Edlinger

Die Siegerehrung fand direkt im Zielgelände statt. Anschließend ließen sich fast alle Starter nochmals ins Startgelände, zur gemütlichen „Lippn-Naz-Hütte“ auf der Trockentannalm befördern.

Alle Fotos vom Hörnerschlittenrennen können im Internet unter folgendem Link angeschaut werden:

https://photos.app.goo.gl/FXopqYNyZJoHiSvR8

Bericht: Rudolf Knoll; Fotos:©Rudolf Knoll

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV