Weltcup-Wochenende in Hinterstoder wird bis Montag verlängert

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner: „Geschafft: Alle 3 Weltcup-Rennen finden in Hinterstoder statt“

„In Gesprächen mit der FIS und dem ÖSV ist es gelungen, das Weltcup-Wochenende in Hinterstoder bis Montag zu verlängern. Damit können trotz der wetterbedingten Absage der für heute, Freitag, geplanten ‚Alpinen Kombination‘ alle drei Weltcup-Rennen in Hinterstoder stattfinden“, zeigt sich Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner erfreut.

Konkret wird das Weltcup-Wochenende in Hinterstoder nun wie folgt ablaufen:

·         Morgen, Samstag – Super-G (12.30 Uhr Start)

·         Sonntag – Kombination (9.45 Uhr Start Super-G, 12.45 Uhr Start Slalom)

·         Montag – Riesentorlauf (09.30 Uhr Start 1. Durchgang, 12.30 Uhr Start 2. Durchgang)

„Danke an die FIS und den ÖSV, dass trotz der heutigen wetterbedingten Absage alle drei geplanten Rennen in Hinterstoder stattfinden können. Das haben sich alle Verantwortlichen und Beteiligten, insbesondere die rund 500 Ehrenamtlichen, die sich unermüdlich um die Vorbereitung des Ski-Weltcup-Wochenendes bemüht haben, auf jeden Fall verdient“, unterstreicht Wirtschafts- und Sport-Landesrat Achleitner.

Foto 1 – v.l.: FIS-Renndirektor Markus Waldner, Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner, ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel.

Foto 2 – v.l: Erfolgreiche Jurysitzung mit Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner und ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel zum Weltcup-Wochenende in Hinterstoder: Es konnten alle 3 Rennen für Hinterstoder gesichert werden.

Fotos: Land OÖ

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV