Bad Goisern – Ölverschmutzungen in der Traun – Einsatz konnte beendet werden

Vergangene Woche wurde die Feuerwehr Bad Goisern zu einem Öleinsatz auf die Traun gerufen.

Bad Goisern ist der „Öl auf Wasser“ Einsatzstützpunkt für das innere Salzkammergut und daher konnten rasch zahlreiche Ölsperren entlang der Traun errichtet werden um das ausgelaufene Öl zu fangen. Der Feuerwehr war es möglich, durch rasches Eingreifen, die Verschmutzungen hintanzuhalten und fachgerecht zu entsorgen.

Zeitgleich wurden seitens der Wasserrechtsbehörde Untersuchungen nach der Ursache eingeleitet. Nach Rücksprache mit der Behörde verblieb die letzte Ölsperre beim Kraftwerk noch bis Donnerstag 27. Februar im Wasser. Da sich in den vergangenen Tagen kein weiteres Öl in den Sperren gesammelt hatte gab nun die Wasserrechtsbehörde den Abbau der Sperren frei und teilte in einem Schreiben mit das es sich um altes Motoröl handelte. Die Verursacher konnten bis dato leider nicht ausgeforscht werden.

Bürgermeister Leopold Schilcher bedankt sich bei der Feuerwehr herzlich für das rasche und professionelle Einschreiten. Dadurch konnten weitere Verschmutzungen verhindert werden. Die Traun ist ein kleines Naturjuwel welches es zu erhalten und zu schützen gilt.

Foto Besendorfer Chr.

v.l.: Einsatzleiter Klaus Ebner und Bgm. Leopold Schilcher

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV