Fußgängerin angefahren – aktuelle oö Polizeimeldungen

Fußgängerin angefahren

Bezirk Braunau

Eine 36-Jährige aus dem Bezirk Braunau und ihr Sohn gingen am 19. Februar 2020 gegen 19:20 Uhr im Gemeindegebiet von Munderfing auf der Wiesenhamer Gemeindestraße vom Ortszentrum Munderfing Richtung Wiesenham. Zur gleichen Zeit fuhr ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Braunau mit einem Kleintransporter auf der Wiesenhamer Gemeindestraße ebenfalls Richtung Wiesenham. Der 23-Jährige streifte im Vorbeifahren die nicht beleuchtete bzw. nicht mit reflektierender Kleidung ausgerüstete 36-Jährige, wodurch sie vom rechten Außenspiegel des Kleintransporters im Schulterbereich gestreift und unbestimmten Grades verletzt wurde. Die verletzte Fußgängerin wurde in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Lenkerin flüchtete von Unfallstelle

Bezirk Braunau

Eine 26-Jährige aus dem Bezirk Braunau fuhr am 20. Februar 2020 mit ihrem Pkw auf der B142 aus Moosbach kommend Richtung Mauerkirchen. Kurz vor der langgezogenen Linkskurve, der sogenannten Kremser-Kurve, kam sie gegen 5 Uhr rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Den Unfall meldete sie nicht und flüchtete von der Unfallstelle. Als die Polizei gegen 5:10 Uhr an der Unfallstelle ankam, fanden die Beamten frische Blutspuren im Unfallfahrzeug. Da deshalb eine schwere Verletzung nicht auszuschließen war, die Lenkerin weder an der Wohnadresse angetroffen noch im Krankenhaus aufgenommen wurde, wurde eine örtliche Fahndung eingeleitet. Währenddessen konnten die Eltern der 26-Jährigen ausfindig gemacht werden. Sie erreichten die Unfalllenkerin telefonisch. Die 26-Jährige gab ihren Eltern gegenüber an, sich nicht schwer verletzt zu haben und sich nun bei ihrem Freund aufhalte. Bei den Abschlepptätigkeiten wurde festgestellt, dass mehrere Liter Öl ins Erdreich des Waldes geflossen sind. Die Abtragung des kontaminierten Erdreichs wird im Beisein eines Sachverständigen des Landes OÖ im Laufe des 20. Februar 2020 durchgeführt.

Alkolenker kollidierte mit Gegenverkehr

Bezirk Braunau

Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 19. Februar 2020 mit seinem Pkw auf der B148 von Simbach Richtung Altheim. Gegen 18 Uhr geriet er im Gemeindegebiet von Braunau auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw eines 37-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Der 30-Jährige fuhr trotz Verlust eines Vorderreifens noch etwa 500 Meter weiter und kam dann zum Stillstand. Die beiden Unfalllenker sowie der 40-jährige deutsche Beifahrer des 37-Jährigen wurden leicht verletzt. Sie wurden in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Ein mit dem 30-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Ihm wurde der Führerschein vor Ort vorläufig abgenommen. Auf der B148 wurde kurzfristig in beiden Fahrtrichtungen eine Straßensperre eingerichtet.

Pensionist von Trickdiebin bestohlen

Bezirk Vöcklabruck

Ein 78-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck gab am 19. Februar 2020 gegen 10 Uhr einer bislang unbekannten Täterin, die den Pensionisten in Vöcklamarkt auf offener Straße ansprach, eine Bargeldspende für eine wohltätige Organisation. Noch bevor der 78-Jährige die Geldbörse wieder einstecken konnte, bedankte sich die unbekannte Frau überschwänglich und umarmte ihn. Später bemerkte er das Fehlen des Bargeldes.
Beschreibung der unbekannten Täterin laut dem Geschädigten: ca. 20-25 Jahre alt und schlank; bekleidet mit einem dunklen Anorak; augenscheinlich keine Österreicherin, hatte gute Deutschkenntnisse.
Hinweise bitte an die PI Vöcklamarkt unter 059133 4178.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV