Ein Toter nach Brandalarm in Alberndorf in der Riedmark

Bauernhausbrand – Nachtrag
Bezirk Urfahr-Umgebung bzw. LKA OÖ. Laut Brandursachenermittler der Brandverhütungsstelle für OÖ kam es im Wohnzimmer vermutlich durch Kerzen oder einen technischen Defekt zu dem folgenschweren Brand. Bei der sich im Brandobjekt befindlichen bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leiche dürfte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den alleinigen 65-jährigen Bewohner des alten Gehöftes handeln.  Laut dem derzeitigen Ermittlungsstand wird nicht von einem Fremdverschulden ausgegangen. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung der Leiche wird veranlasst.

Quelle: Presseaussendung LPD OÖ vom 14.02.2020, 14:48 Uhr

Bauernhausbrand – Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 14. Februar 2020 gegen 5:55 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand in einem Bauernhaus in der Gemeinde Alberdorf alarmiert. Zur Bekämpfung standen neun Feuerwehren im Einsatz. Diesen war es vorerst nicht möglich, in das Innere des Objektes vorzudringen. Gegen 8:30 Uhr wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht und im abgebrannten Wohntrakt eine vermutlich männliche Leiche aufgefunden. Die Identität der Leiche und die Brandursache stehen derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Presseaussendung LPD OÖ vom 14.02.2020, 11:14 Uhr

COPYRIGHT: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV