Alkolenker rammte Waggon// Unfall mit Schulbus – 9-Jähriger schwer verletzt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Linz

Ein 27-jähriger Pole aus Linz fuhr am 28. Jänner 2020 um 23:10 Uhr mit seinen Pkw in Linz auf der Industriezeile von der Schiffswerft kommend in Richtung Nebingerknoten.
An der Kreuzung mit der Derfflingerstraße missachtete er das Rotlicht der Ampel und übersetzte die Kreuzung in gerader Richtung. Das Rotlicht leuchtete, da sich unmittelbar neben der besagten Kreuzung ein Bahnübergang befindet, dessen Lichtanlage ebenfalls Rotlicht zeigte.
Das Rotlicht beim Bahnübergang missachtete der 27-Jährige ebenfalls und rammte den zwölften Waggon eines aus 17 Waggons bestehenden Verschubzuges, welcher den Bahnübergang benutzte und langsam in das Hafengelände einfuhr.
Der Pkw wurde durch den Zusammenstoß vollkommen zerstört. Am Waggon entstand erheblicher Sachschaden. Der Pkw-Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Ein mit ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen.
Der 40-jährige Lokführer aus dem Bezirk Grieskirchen bemerkte den Unfall nicht, da zwischen ihm und dem beschädigten Waggon mehr als 300 Meter lagen. Er wurde erst durch die ermittelnden Beamten über den Unfall in Kenntnis gesetzt.

Bezirk Ried/Innkreis

Unfall mit Schulbus – 9-Jähriger schwer verletzt

Ein 9-jähriger Bub aus dem Bezirk Ried/Innkreis spielte am 29. Jänner 2020 um 12:45 Uhr nach Schulschluss im Bereich des Schulbusparkplatzes der NMS Waldzell mit seinen Freunden fangen.
Als ein Schulbus in die Haltestelle einfuhr, kam der Schüler seitlich des Schulbusses zu Sturz und geriet mit seinem Fuß unter den rechten vorderen Reifen des Schulbusses, der von einer 34-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Ried/Innkreis, gelenkt wurde. Der Bub wurde dabei schwer verletzt.

Fußgängerin von Pkw erfasst

Stadt Linz

Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr mit seinem Pkw am 29. Jänner 2020 gegen 17:55 Uhr auf der Neubauzeile Richtung Binderlandweg stadteinwärts. Zu diesem Zeitpunkt wollte eine 60-jährige afghanische Staatsbürgerin aus Linz dort einen Schutzweg überqueren. Die Fußgängerin wurde vom Wagen erfasst und etwa 20 Meter nach vorne geschleudert. Die Frau wurde dabei schwer verletzt und nach der Erstversorgung in das Kepler Universitätsklinikum eingeliefert.

Alkolenker stürzte Böschung hinunter

Bezirk Perg

Ein 30-Jähriger aus Wien fuhr mit seinem Pkw am 29. Jänner 2020 gegen 20:10 Uhr auf der Eizendorfer Straße, L1425, Richtung Saxen. Im Ortschaftsbereich Mettensdorf, Gemeinde Baumgartenberg, krachte der Pkw gegen eine Leitschiene und stürzte etwa vier Meter eine Böschung hinunter. Der Wagen überschlug sich und kam auf einer Wiese auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Der 30-Jährige konnte noch selbständig aus dem Wagen klettern. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Unfallkrankenhaus nach Linz eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Ein Drogentest verlief ebenfalls positiv. Außerdem wurde festgestellt, dass der 30-Jährige noch nie einen Führerschein besaß und die verwendeten Kennzeichen gestohlen wurden.

Alkoholisierter Kraftfahrer auf A8

Bezirk Wels-Land

Am 29. Jänner 2020 um 10 Uhr fiel Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Wels auf der A8, Gemeindegebiet Pichl bei Wels, ein Kraftfahrer auf, der mit seinem Sattelkraftfahrzeug verbotenerweise überholt hat.
Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Lenker, ein 51-jähriger Rumäne, alkoholisiert und von der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt wegen eines Vergehens ausgeschrieben war. Ein beim 51-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief mit 1,64 Promille positiv. Der Lenker wurde angezeigt, der Führerschein vorläufig abgenommen und der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt berichtet.

Pkw bei Verkehrsunfall überschlagen

Bezirk Schärding

Ein 80-Jähriger aus dem Bezirk Schärding lenkte am 28. Jänner 2020 gegen 8 Uhr seinen Pkw auf der L-1127 im Gemeindegebiet von Diersbach Richtung Taufkirchen an der Pram. Auf Höhe des Straßenkilometers 2,600 kam er auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei den entgegenkommenden Pkw eines 47-Jährigen aus dem Bezirk Schärding. Danach wurde der Pkw des 80-Jährigen wieder zur Fahrbahnmitte geschleudert und touchierte den hinter dem 47-Jährigen fahrenden und links ausweichenden Pkw eines 24-Jährigen aus dem Bezirk Schärding. Daraufhin kam er abermals ins Schleudern, links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam am Fahrzeugdach zum Stillstand. Der 80-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

Bezirk Vöcklabruck

Ungar aufgrund EU-Haftbefehl festgenommen

Ein 48-jähriger ungarischer Staatsbürger, der in Österreich nicht aufrecht gemeldet ist, wurde am 27. Jänner 2020 gegen 16:25 Uhr nach einem Hinweis der Polizeiinspektion Waldzell von Beamten der Polizeiinspektion Timelkam aufgrund eines aufrechten EU-Haftbefehles am Wohnsitz seiner Lebensgefährtin im Bezirk Vöcklabruck festgenommen.
Der 48-Jährige wurde von einem ungarischen Gericht wegen Diebstahl zu einer unbedingten Haftstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt.
Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde der Ungar am 27. Jänner 2020 in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV